Site-Suche

Die Droge "Tobrex" (Augentropfen). Anweisungen

Die Droge "Tobrex" ist eine Droge, dieEs wird bei der Behandlung von Augenkrankheiten (infektiöse Genese) und ihre Anhängsel (Konjunktivitis, Blepharitis, Blepharoconjunctivitis, Keratokonjunktivitis, Iridocyclitis, Keratitis) verwendet. Formfreigabe - Augentropfen.

Die Droge "Tobrex" (Augentropfen). Anweisung: Zusammensetzung, pharmakologische Eigenschaften

Die Zusammensetzung des Arzneimittels istTobramycin, das eine aktive Substanz ist. Hilfskomponenten: Benzododeciniumbromid, Xanthangummi, Trometamol, Mannitol, Polysorbat 80, Borsäure, Schwefelsäure, Natriumhydroxid, gereinigtes Wasser.

Bei äußerer Anwendung ist das Medikamenthat praktisch keine systemische Wirkung. Es wird durch glomeruläre Filtration in fast unveränderter Form schnell in den Urin abgegeben. Die Halbwertzeit beträgt zwei Stunden. Die Komponenten des Arzneimittels sind nicht in der Lage, an Proteinmoleküle des Blutes zu binden. Die Bioverfügbarkeit mit interner Aufnahme beträgt weniger als ein Prozent.

Tobramycin ist ein Antibiotikum mitEin breites Wirkungsspektrum gehört zur Gruppe der Aminoglycoside. Bei niedrigen Konzentrationen zeigt es eine ausgeprägte bakteriostatische Wirkung: Es unterbricht die Synthese von Proteinmolekülen, indem es die 30S-Untereinheiten der Ribosomen blockiert. Die Verwendung von hohen Dosen ändert die Eigenschaften des Medikaments: Es stört die Funktionen von Membranen (zytoplasmatischen), verursacht den Tod von Mikroben. Die Droge hat Aktivität gegen Staphylokokken (Penicillin-resistent), Streptokokken, Neisseria, Moraxell, Proteas.

Die Droge "Tobrex" (Augentropfen). Anleitung: Wie zu verwenden, Dosierung

Wenn Infektionskrankheiten des Auges angewendet werdenInstillation von einem Tropfen der Droge in das betroffene Organ zwei Mal am Tag. Die Therapiedauer beträgt eine Woche. Bei akuten infektiösen Prozessen beträgt die Dosis viermal täglich einen Tropfen Wirkstoff im betroffenen Auge. Dann nimmt die Menge des verwendeten Arzneimittels allmählich ab, abhängig von der Wirksamkeit der Therapie. Die Dauer der Therapie erreicht in diesem Fall zehn Tage. Die Droge "Tobrex" (Augentropfen) für Kinder ist absolut sicher. Für sie wird die notwendige Dosis individuell ausgewählt, abhängig von der Art der Erkrankung, der Intensität ihrer Symptome. Auch verschriebene Medizin "Tobrex" (Augentropfen) für Neugeborene.

Die Droge "Tobrex" (Augentropfen). Anweisung: Nebenwirkungen, Kontraindikationen, Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Die Anwendung des Arzneimittels kann folgende Nebenwirkungen verursachen: verschwommene Sicht, Juckreiz, vorübergehendes Unwohlsein, Reizung, Augenlidschwellung, Bindehautrötung.

Überempfindlichkeit gegen die Komponenten ist eine Kontraindikation für die Verwendung des Arzneimittels.

Längerer Gebrauch des Arzneimittelskann das Wachstum von Mikroorganismen verursachen, die gegen seine Wirkung resistent sind. Nach der Unterbrechung der Therapie ist nötig es im Falle der unbefriedigenden klinischen Ergebnisse zu säen. Wenn es gleichzeitig mit anderen antibakteriellen Wirkstoffen der Aminoglycosid-Reihe verabreicht wird, kann es zu einer Zunahme der Nebenwirkungen (ototoxisch, nephrotoxisch, Hämolyse, Mineralstoffwechsel) kommen. Bei der Anwendung des Präparates mit anderen Augentropfen ist nötig es den Bruch zwischen den Instillationen (fünfzehn Minuten) zu beobachten.

Die Droge "Tobrex" (Augentropfen). Anweisung: spezielle Anweisungen, Überdosis

Während der Schwangerschaft sollte das Medikament nur in Ausnahmefällen verwendet werden. Während der Stillzeit sollte dieses Medikament nicht angewendet werden (insbesondere bei längerer Behandlung).

Bei topischer Anwendung ist die Wahrscheinlichkeit einer Überdosierung sehr gering. In solchen Fällen müssen die Augen gründlich mit Wasser (vorzugsweise warm) gespült werden.

</ p>
  • Bewertung: