Site-Suche

Vergiftung bei Hunden: Symptome und Folgen

Hunde begleiten uns überallGeschichte der Menschheit. Es gibt eine Reihe von Theorien, die den Ursprung dieser Tiere erklären. Aber ohne ins Detail zu gehen, können wir getrost sagen, dass der Hund ein echter menschlicher Freund ist.

Vergiftung bei Hunden Symptome
Leider gibt es Situationen, in denen unsereEin wahrer Freund braucht Hilfe. Betrachten Sie zum Beispiel eine so unangenehme Sache wie eine Vergiftung bei Hunden. Von solchen ist niemand immun. Von den rechtzeitigen, klaren und selbstbewussten Handlungen des Wirtes hängt das weitere Leben des Hundes ab.

Leider können wir nicht immer kontrollierendas Verhalten seines Haustieres. Manchmal ist er unbeaufsichtigt. Solche Situationen sind mit Komplikationen verbunden. Dein treuer Freund kann etwas falsches essen, verschiedene, nicht immer nützliche Substanzen können auf seinen Mantel gelangen. All dies kann zu einer Vergiftung des Hundes führen. Also, das Problem ist passiert. Um richtig und richtig handeln zu können, müssen Sie wissen, was bei Hunden vergiftet ist. Die Symptome können je nach Art des Giftes unterschiedlich sein. Aber es gibt eine Reihe von Symptomen, die für alle Vergiftungen üblich sind. Das Erbrechen ist vor allem die schützende Reaktion des Organismus des Tieres auf die Wirkung des Giftes. Wenn die Verdauung assimiliert wird, entwickelt der Hund Durchfall.

Vergiftung bei Hunden

Mit solchen Schwierigkeiten wie Vergiftungen bei Hunden,Symptome manifestieren sich ziemlich schnell. Es ist wichtig, alle Sekrete, ihren Geruch, ihre Farbe, Konsistenz und das Vorhandensein von Blut in ihnen zu studieren. All dies in der Zukunft, wenn Sie eine Tierklinik kontaktieren, wird die Formulierung der richtigen Diagnose beschleunigen und die richtige Behandlung verschreiben. Vergiftungen bei Hunden verursachen in der Regel Verhaltensänderungen. Sie ist entweder sehr nervös oder in einem depressiven Zustand. Wenn es bei Hunden Vergiftungen gibt, sind die Symptome wie folgt: starker Speichelfluss, Muskelkrämpfe, keine Pupillenreaktion auf Licht (es ist entweder verengt oder vergrößert). Es kann einen unwillkürlichen Stuhlgang und Urinieren geben. Bei schwerer Vergiftung verliert das Tier oft das Bewusstsein.

Was ist, wenn dein Schatz vergiftet ist? Die Richtigkeit Ihrer Handlungen sollte durch Kenntnis der allgemeinen Grundsätze der Hilfe für den vergifteten Hund bestimmt werden. Zuallererst ist dies die Entfernung des Giftes, das noch nicht gemeistert wurde. Es ist notwendig, Erbrechen herbeizuführen, indem man den Hund mit gesalzenem Tee, einer Lösung von Senf oder Soda, gießt. Es ist wichtig zu wissen, dass im Falle einer Hundevergiftung mit Alkalien oder Säuren der Verlust des Tierbewusstseins nicht durch Erbrechen verursacht werden kann. Die nächste Stufe ist die Entfernung des verdauten Giftes aus dem Körper. Es wird nicht empfohlen, dafür Milch zu verwenden, da Fette das Eindringen giftiger Substanzen in den Körper verstärken.

Hundevergiftung

Es ist notwendig, so schnell wie möglich zu liefernvergifteter Hund in der Tierklinik. Während des Transports müssen Sie es mit einer Decke abdecken, um es zu beruhigen. Bei Atemstillstand sollten vor der Bereitstellung einer qualifizierten medizinischen Versorgung reanimierende Maßnahmen (künstliche Beatmung) durchgeführt werden. Das letzte Stadium ist die Rehabilitationsphase, die es dem Hund ermöglicht, mit den Folgen der Vergiftung fertig zu werden.

Wie Sie Ihr Haustier und sich selbst vor ähnlichen schützen könnenSchocks? Was soll ich tun, um den Hund nicht zu vergiften? Vor allem ist es notwendig während der Spaziergänge Ihr Haustier ständig zu überwachen, lassen Sie es nicht unbeaufsichtigt. Es wird angenommen, dass junge Tiere anfälliger für Vergiftungen sind als ihre erwachsenen Gegenstücke. Vergiftungen bei Hunden während der warmen Jahreszeit sind wahrscheinlicher als bei kaltem Wetter. Vergessen Sie nicht die "Gratulanten", die absichtlich vergiftete Köder verstreuen. Passen Sie auf Ihre Haustiere auf, und sie werden Ihnen mit ihrer Liebe antworten. Vergiftungen bei Hunden, deren Symptome sehr leicht zu bemerken sind, müssen sofort behandelt werden!

</ p>
  • Bewertung: