Site-Suche

Das Medikament "Sulfacil Natrium". Anweisungen

Das Medikament "Sulfacil Natrium" istAugentropfen (Augentropfen). Die Lösung kann 20% (mit Sulfacetamid in 1 ml in einer Menge von 0,2 g) und 30% (in diesem Fall ist der Wirkstoff in einer Menge von 0,3 g in Millilitern enthalten) sein. Hilfskomponenten: Salzsäure, Natriumthiosulfat, Wasser für Injektionszwecke.

Das Medikament wird in Fläschchen-Tropfer aus Kunststoff freigesetzt, deren Volumen fünf oder zehn Milliliter beträgt.

Das Medikament "Sulfacil Natrium". Anweisungen. Beschreibung

Das Medikament ist bakteriostatischWirkungen auf gramnegative und gram-positive Mikroorganismen, einschließlich Streptokokken, Escherichia coli, Pneumokokken, Chlamydien, Gonokokken und Acinomyceten.

Beim Einträufeln (Tropfeneinführung) erfolgt die Aktionvon der Droge "Sulfacil Natrium" Anweisung beschreibt, wie überwiegend lokal, antibakteriell. In diesem Fall kann eine kleine Menge Arzneimittel in den systemischen Kreislauf gelangen.

Das Medikament "Sulfacil-Natrium". Anwendung

Das Medikament ist für die Behandlung von ophthalmischen angezeigt(Augen-) Erkrankungen mit infektiös-entzündlicher Wirkung. Dazu gehören eitrige Hornhautgeschwüre, Gonorrhoe-Läsionen der Augen, Blepharitis, Konjunktivitis und andere Krankheiten, die durch die für das Medikament sensiblen Bakterien verursacht werden. Das Medikament "Sulfacil-Natrium" Anweisung ermöglicht es, bei Neugeborenen zur Prävention von Blenorrhoe zu verwenden.

Das Medikament ist nicht für Überempfindlichkeit gegen es vorgeschrieben.

Tropfen von "Sulfacil-Natrium". Anweisungen. Dosierung

Für Erwachsene wird eine 30% ige Lösung des Arzneimittels empfohlen. Sulfacil-Natrium wird Kindern in Form einer zwanzigprozentigen Mischung verabreicht.

Das Medikament sollte in das betroffene Auge eingeträufelt werden, in den Konjunktivalsack zwei oder drei Tropfen alle vier oder fünf Stunden.

Verwendung des Arzneimittels kann zu unerwünschten Reaktionen führen - Rötung und Juckreiz der Augen, des Jahrhunderts Schwellung. Mit diesen Anzeichen sollte die Konzentration des verwendeten Medikaments verringert werden.

Wenn zu oft instilliert ist wahrscheinlichÜberdosis. Es scheint in der Regel in Form von erhöhten Nebenwirkungen (Schwellungen des Augenlids, Juckreiz, Rötung der Augen). Wenn Symptome einer Überdosierung auftreten, müssen Sie die Behandlung vorübergehend abbrechen. Fortsetzung der Therapie kann nach Rücksprache mit einem Spezialisten und möglicherweise mit einer niedrigeren Konzentration sein.

Wenn der Patient den Kontakt nutztLinsen müssen sie vor der Instillation (Instillation) entfernt werden. Setzen Sie sie zurück wird empfohlen, nicht früher als fünfzehn bis zwanzig Minuten nach der Verabreichung der Droge.

Verwenden Sie keine Tropfen von "Sulfacil-Natrium" mit lokalen Präparaten, die in ihrer Zusammensetzung die Salze von Silber enthalten.

Unmittelbar vor dem Einträufeln wird empfohlen, die Flasche eine Weile in der Hand zu halten und die Lösung auf Körpertemperatur zu erwärmen.

Erlaubt nach dem Öffnen Augentropfen für vier Wochen anwenden. Danach sollte das Fläschchen entsorgt und durch ein neues ersetzt werden.

Nach der Instillation wird das Medikament in einer dicht verschlossenen Ampulle an einem dunklen Ort bei einer Temperatur von acht bis fünfzehn Grad gelagert.

Das Medikament "Sulfacil Natrium" kann nicht verwendet werdennur in der Augenheilkunde. Einige Mädchen benutzen Augentropfen, um getrocknete Wimperntusche hinzuzufügen. Unter dem Einfluss des Medikaments wird das Kosmetikum aufgeweicht, ohne Klumpen aufgetragen. Es gibt auch die Ansicht, dass sich Augentropfen in der Zusammensetzung des Tierkörpers positiv auf die Wimpern auswirken.

Tropfen von "Sulfacil-Natrium" - ein Werkzeug ist genugbeliebt. Die Droge ist in der Hausapotheke vieler Familien vorhanden. Tropfen werden nicht nur für Augenkrankheiten verwendet, sondern auch für die Nase, nicht nur für Menschen, sondern auch für Haustiere. Das gleiche Medikament kann jedoch auf verschiedene Organismen unterschiedlich wirken. Dies sollte nicht vergessen werden. Vor der Anwendung ist es am besten, einen Arzt aufzusuchen.

</ p>
  • Bewertung: