Site-Suche

Traumeel: Gebrauchsanweisung

Die Droge "Traumeel" - ein komplexes Mittel, das entzündungshemmend, analgetisch, hämostatisch, immunmodulierend und regenerierend wirkt.

Die Medizin stoppt sehr schnell und effektivbluten und lindert Schwellungen der Weichteile im Bereich der Schädigung, während der Tonus der Gefäße erhöht und das Schmerzsyndrom gestoppt wird. Darüber hinaus ist Traumeel in der Lage, rheologische Blutspiegel zu stabilisieren. Deshalb ist er für die Behandlung von Verletzungen und Verbrennungen ausgewählt. Es wird auch nach Operationen verwendet, da es hohe regenerative Fähigkeiten hat.

Traumeel: Anweisung (Beweis)

Da das Mittel in Form einer Lösung zur parenteralen Verabreichung und als Salbe freigesetzt wird, unterscheiden sich die Indikationen für die Verwendung der Zubereitung etwas in Abhängigkeit von der Form ihrer Freisetzung.

Also, die Lösung wird in Fällen der Behandlung verwendet:

- degenerative und entzündliche Prozesse des Muskel-Skelett-Systems (mit Periarthritis, Tendovaginitis, Spondyloiditis, rheumatoider Arthritis, Bursitis, Myositis);

- Prellungen, Verletzungen, Verstauchungen, Luxationen, Prellungen, Blutungen, Knochenbrüche, akute Schädel-Hirn-Verletzungen, postoperative Ödeme;

- Schmerzsyndrom mit Arthrose, Osteochondrose, Pathologien der Beckenorgane;

- mikrotraumatische Krankheit;

- entzündliche Erkrankungen der Atemwege;

- Erkrankungen der Mundhöhle;

- Augentrauma, Augenentzündung;

- Hautkrankheiten (z. B. Karbunkel, Furunkel, Abszesse von Schweißdrüsen, Windeldermatitis, Neurodermitis);

- Krankheiten Organe des Hörens.

Salbe ist wiederum vorgeschrieben, wenn:

- Luxationen, akute Verletzungen, Prellungen, Knochenbrüche, Verstauchungen;

- Erkrankungen der Mundhöhle;

- Hautkrankheiten,

- degenerative Prozesse des Muskel-Skelett-Systems;

- Lungenentzündung;

- Mastitis.

Traumeel: Anleitung (wie man benutzt)

Die Lösung ist, wie bereits oben erwähnt, beabsichtigtfür die parenterale Verabreichung. Eine Einzeldosis für Erwachsene wird in eine Ampulle gegeben. Kindern unter zwei Jahren wird ein Sechstel der Ampulle verschrieben, Kinder unter sechs Jahren - ein Viertel, ab 6 Jahren - die Dosierung des Arzneimittels entspricht dem Erwachsenen.

Die Droge "Traumeel" in Form einer Lösung kann seinsubkutan, intramuskulär, intradermal, intraartikulär, sowie zu Akupunkturtherapie-Stellen injiziert. Typischerweise wird dem Medikament eine Ampulle pro Tag verschrieben. Bei massiven Läsionen - 2 Ampullen. Wenn die scharfen Erscheinungen beendet sind, kann man mit dem Präparat in Form von den Tabletten nicht gehen.

Salbe "Traumeel" wird auf die betroffene Haut aufgetragen oderüber den Bereich des pathologischen Prozesses zwei oder drei Mal am Tag. Leichte Bewegungen rieb sie in die Haut. In einer akuten Phase der Krankheit kann bis zu 5 mal am Tag angewendet werden.

Traumeel: Anleitung (Nebenwirkungen, Kontraindikationen und Überdosierung)

Das Medikament wird jedoch sehr gut vertragenFälle, wenn nach seiner Anwendung verschiedene allergische Reaktionen an einem Platz der Salbe (Rötung oder ein Juckreiz) gezeigt wurden. Dennoch treten solche Fälle sehr selten auf, da unter den Kontraindikationen nur eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels, nämlich gegenüber Pflanzen aus der Familie der "Compositae", besteht.

Die Entscheidung, das Arzneimittel bei schwangeren oder stillenden Frauen anzuwenden, ist das Recht, nur vom behandelnden Arzt zu treffen. Traumeel ist mit fast allen Medikamenten kombiniert.

Bis heute gab es keine Fälle von Überdosierung.

Traumeel: Anleitung (zusätzliche Informationen)

Tabletten sind in 50 Stück pro Zelle erhältlichKonturpaket, Salbe - in einem Röhrchen von 50 g, Lösung - in kleinen Ampullen von 2,2 ml. Aus Apotheken wird ohne Rezept verschleudert, trotzdem muss vor der Behandlung ein Arzt aufgesucht werden.

Lagern Sie das Medikament an einem dunklen Ort bei einer Temperatur von 25 Grad Celsius.

Achtung bitte! Dieser Artikel ist für die Vertrautheit mit dem Medikament zur Verfügung gestellt und sollte nicht Ihre Entscheidung beeinflussen, es zuzugeben. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber und lesen Sie aufmerksam die Anmerkungen des Herstellers.

</ p></ p>
  • Bewertung: