Site-Suche

Wenn es einen Mitralklappenprolaps gibt, werden sie in die Armee aufgenommen?

Viele haben gehört, dass es eine solche Krankheit gibt -Prolaps der Mitralklappe des Herzens. Aber nicht jeder weiß, wo sich die Klappe befindet, wie gefährlich diese Krankheit bei körperlicher Anstrengung ist. In dieser Hinsicht sind junge Leute oft an folgendem interessiert: Wenn es einen Vorfall der Mitralklappe gibt, werden sie in die Armee aufgenommen?

Wo befindet es sich?

Mitralklappenprolaps

Die Mitralklappe befindet sich zwischen dem linkenVorhof und rechter Ventrikel. Es hat zwei Klappen, die sich bei Kontraktionen des linken Ventrikels öffnen. Vom rechten Vorhof mit Sauerstoff gesättigtes Blut wird in den linken Ventrikel gedrückt, von wo es dann Sauerstoff zu anderen Organen transportiert. Die Mitralklappe erlaubt kein Zurückwerfen von Blut in den linken Ventrikel.

Was ist ein Mitralklappenprolaps?

Mitralklappenprolaps wird in die Armee übernommen

Während des Betriebs ist das Ventilblatt dichtSie grenzen aneinander und sind geschlossen, weil das Ventil ausreichend dicht ist. Manchmal ist es ein wenig gedehnt, so eng kann der Eingang zum linken Ventrikel nicht schließen. Dadurch wird das Blut teilweise in den Ventrikel zurückgeworfen. In der Medizin wird die Krankheit als PMC-Abkürzung abgekürzt. Es gibt drei Grade der Krankheit, die vom Ausmaß der Durchbiegung der Klappen abhängen:

  • I Grad - der einfachste Zustand, wenn die Krankheit asymptomatisch ist, kann eine Person über PMC nicht vermuten;
  • II Grad - eine erhebliche Ablenkung des Ventils kann Herzschmerzen mit vegetativen Reaktionen, Schwindel, Benommenheit und Ohnmacht, aber erfordert keine Behandlung;
  • III Grad - die Größe des Rückflusses von Blut ist signifikant, erfordert einen chirurgischen Eingriff, um den Fluss zu korrigieren.

Wenn es einen Mitralklappenprolaps gibt, werden sie in die Armee aufgenommen?

Wenn eine Person einen PMC des I-II Grades hat,Die Krankheit erfordert keine Behandlung. Meistens tritt es ohne Symptome auf. Bestimmen Sie das Vorhandensein von Prolaps ist nur auf Echokardiographie möglich. Im Verlauf der Diagnose ist es möglich, den Absackgrad, die Größe des Rückflusses und das Vorliegen von Begleiterkrankungen zu bestimmen. Visuell kann Prolaps nur dann nachgewiesen werden, wenn das Blut beim Hören des Herzrhythmus stark in den linken Ventrikel injiziert wird. In diesem Fall werden weiche systolische Geräusche aufgezeichnet. Daher kann die Frage, ob es einen Mitralklappenprolaps gibt, ob zur Armee gebracht, definitiv "ja" beantwortet werden, wenn die Krankheit nicht manifestiert ist (Stadium I-II). In diesem Fall beeinträchtigt die Krankheit nicht die körperliche Aktivität, einen aktiven Lebensstil. In anderen Fällen ist ein Kardiologe erforderlich.

Wie man PMC beseitigt?

primärer Mitralklappenprolaps

In der ersten und zweiten Stufe ist eine Behandlung nicht erforderlich. Wenn es vegetative Reaktionen, Schwindel, Schmerzen im Herzen, besonders bei körperlicher Anstrengung, gibt, ist die Therapie, solche Manifestationen zu beseitigen. Der chirurgische Eingriff wird mit PMC dritten Grades durchgeführt, wenn Blut mit starker Strömung zurückgeworfen wird, was zu akutem Herzversagen führt. In schweren Fällen wird das Ventil durch ein künstliches Analog ersetzt, aber das letztere hat eine begrenzte Lebensdauer: ungefähr 15 Jahre. Bei Abrieb ist sein Ersatz wieder erforderlich. Meistens wird die Krankheit bei Jugendlichen während einer aktiven Wachstumsphase diagnostiziert, wenn das Herz keine Zeit hat, sich so schnell zu entwickeln. Dies ist der primäre Prolaps der Mitralklappe. Wenn in diesem Fall gefragt wird, ob es einen Vorfall der Mitralklappe gibt, ob sie zur Armee gebracht wird, ist es möglich, mit "Ja" zu antworten, aber nur bei PMC ersten Grades.

</ p>
  • Bewertung: