Site-Suche

Zervizitis: Ursachen und Symptome der Krankheit

Zervizitis ist eine häufige Gebärmutterhalskrebs-Krankheitder Uterus und seine unteren Teile ragen in die Vagina hinein. Es hat eine ansteckende Natur und bleibt aufgrund der Natur des Kurses oft unbehandelt. Eine solche Situation kann natürlich zu den schlimmsten Konsequenzen führen. Heute werden wir die Ursachen der Krankheit und die Symptome betrachten.

Zervizitis: Ursachen

Zervizitis verursacht

Die Hälfte der Frauen im gebärfähigen Alter leidet mindestens einmal im Leben an dieser Krankheit. In den meisten Fällen sind junge Frauen von den Geschlechtern, die ein aktives Sexualleben haben, gefährdet.

Die Ursachen dieser Krankheit sindhauptsächlich vaginale Infektionen. Venerische Krankheiten sind oft unter ihnen: Chlamydien, Gonorrhoe, Trichomoniasis, etc. Nicht weniger gefährlich ist das menschliche Herpesvirus oder humane Papillomavirus, sowie Candidiasis.

Wenn drei Faktoren zusammenkommen: frühes Sexualleben, wechselnde Partner und Infektionskrankheiten des Urogenitalsystems, das Risiko einer Zervizitis bei einer Frau ist signifikant erhöht.

Jedoch werden Fälle der Krankheit aufgezeichnet und infolge einer allergischen oder mechanischen Irritation des Gebärmutterhalses, was sie anfällig für Infektionen macht.

Symptome einer Zervizitis

eitrige Zervizitis

In der Regel hat die milde Form der Erkrankung praktisch keine Symptome. Dies kann nur der Ausfluss sein, der nach der Menstruation am stärksten ausgeprägt ist.

Das Auftreten von Juckreiz und Reizung im Genitalbereich, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, Brennen zum Zeitpunkt des Wasserlassens und Spotting sind die offensichtlichsten Anzeichen dieser Krankheit.

Ein besonderer Platz ist besetzt mit eitriger Zervizitis, diebegleitet von reichlich grünlichen Ausfluss, mit einem sehr unangenehmen Geruch, sowie Schmerzen im Unterbauch und im unteren Rückenbereich. Es gibt auch andere Anzeichen von Intoxikation: die Temperatur steigt, der Kopf dreht sich, Übelkeit und sogar Erbrechen kann auftreten. Meistens tritt diese Art von Krankheit vor dem Hintergrund der Gonorrhö auf.

Chronische Zervizitis: Ursachen und Symptome

Im Falle eines asymptomatischen Krankheitsverlaufs oder einer unangemessenen Behandlung kann das Leiden in eine chronische Form übergehen, die nur schwer bekämpft werden kann.

Dass deine Krankheit chronisch geworden ist,sofortige permanente trübe Entladung und anhaltende Schmerzen beim Sex oder Urinieren. Schwellungen der Genitalien und Juckreiz sind deutlich reduziert, aber sie gehen nicht bis zum Ende.

Wie wird eine Zervizitis diagnostiziert? Die Gründe für die "Wanderung" zum Gynäkologen

Nach dem, was oben gesagt wurde, haben Sie bereits erkannt, dass Sie warten müssenhelle Anzeichen der Krankheit sind es nicht wert (besonders, da sie sich nicht manifestieren können). Genug, auch wenn einige der aufgeführten Symptome etwas verdächtig sind. Und die vernünftigste Sache ist eine regelmäßige Untersuchung mit einem Arzt, um die Krankheit und die Ernennung einer rechtzeitigen und daher die effektivste Behandlung zu identifizieren.

Symptome von Zervizitis
Unbehandelte Zervizitis führt zu Komplikationenwährend der Schwangerschaft, Unfruchtbarkeit, Eileiterschwangerschaft, Spontanabort, Gebärmutterhalskrebs und anderen schweren Erkrankungen. Diese Krankheit kann nicht ignoriert werden!

Behandlung von Zervizitis

Abhängig von der Art der Infektion,spezifische Therapie unter Verwendung von Antibiotika oder antiviralen Medikamenten. Lokale Spritzen werden ebenfalls vorgeschrieben. Im Falle eines chronischen Verlaufs wird vorläufig eine Immunstimulation durchgeführt.

Es ist nicht genug, die Diagnose "Zervizitis" zu stellen: die Ursachen, die von den Ärzten angegeben werden, werden ihnen die Wahl der Medikamente und die erfolgreichsten Methoden der Behandlung veranlassen. Gesundheit!

</ p>
  • Bewertung: