Site-Suche

Liste von Krankheiten, die von der Armee ausgenommen sind (2015): Herzkrankheit, Epilepsie, Tuberkulose, Enuresis

Seit Anfang letzten Jahres, gemäß den Verordnungen,Aufgrund der militärärztlichen Untersuchung wurde die Liste der von der Armee befreiten Krankheiten reduziert (2015). Wenn der Wehrpflichtige diensttauglich ist, haben nur professionelle Ärzte das Recht zu entscheiden, ob der Gesundheitszustand des Patienten an der Grenze liegt.

Ärzte orientieren sich an der aktuellen ListeKrankheiten. Die Armee schließt den Dienst nur gesunder Soldaten ein, die während der Ausübung ihrer Pflicht keine Komplikationen oder Angriffe haben werden. Die Untersuchung kann das Eingeschlossene als passend erkennen, eine Atempause geben oder abhängig von der Diagnose eine begrenzte Anpassung erkennen.

Obligatorische Regeln

Der Status "völlig ungeeignet" wird ohne zugewiesenzusätzliche ärztliche Untersuchung bei folgenden Abweichungen, von denen die Liste der aus der Armee ausscheidenden Krankheiten (2015) besteht:

  • Schizophrenie.
  • Mangel an Armen oder Beinen.
  • Geistige Behinderung.
  • Vollständige Taubheit.
  • Sehverlust.

In allen anderen Fällen wird die Behandlung von einem Spezialisten durchgeführt, was eine erneute Untersuchung nach der Therapie oder die Aneignung des Grades der Störung bestimmter Körperteile anzeigt.

Liste der Krankheiten, die von der Armee 2015 ausgenommen sind

Die Verzögerung von der Armee ist in Gegenwart von Krankheit gegeben,welches in einem bestimmten Zeitintervall behandelt werden kann. Gemäß den Regeln von 2015, erlauben nicht alle Krankheiten, die mit der Verletzung des Zentralnervensystems verbunden sind, einer Person, ein militärisches Ticket zu bekommen, in der Armee nicht gedient zu haben. Eine 100% -Basis für die Kategorie "D" ist weder Asthma bronchiale noch ein zu geringes Körpergewicht.

Die Liste der Krankheiten, die von der Armee ausgenommen sind (2015), beinhaltet andere schwerwiegende Abweichungen im Gesundheitszustand des Rekruten:

  • Abflachung des zweiten Grades.
  • Tuberkulose.
  • Hämophilie (erblich).
  • Ischämische Herzkrankheit.
  • Tumore sind sowohl bösartig als auch gutartig.
  • Diabetes mellitus.
  • Zirrhose.
  • Gicht.
  • Fettleibigkeit.

Die ganze Liste der Abweichungen, die die Ursache für Nicht-Dienst in der Armee sind, hat mehr als 100 verschiedene Diagnosen.

Epilepsie

Aktuell ist die Frage, ob sie nehmenob in der Armee mit Epilepsie. Zuvor war die Krankheit ein gewichtiger Grund, nicht zu dienen, und alle Formen der Epilepsie waren kontraindiziert. Die Ausnahme war nur symptomatisch, wenn Anfälle eine Folge von Hirnschäden waren.

Gehen sie mit Epilepsie zur Armee?

Zu dieser Zeit leidet ein Patient an irgendwelchenForm der Krankheit, kann in die Armee eingezogen werden, wenn es keine ernsten Anomalien oder lebensbedrohlichen Folgen gibt. In jedem Fall kann eine ärztliche Untersuchung nicht vermieden werden.

Kategorien von Krankheiten, die nicht bedient werden dürfen

Alle in Betracht gezogenen Abweichungen in der GesundheitEine Person kann nach Kategorien zu einer Liste von Krankheiten zusammengefasst werden, die von der Armee ausgenommen sind (2015). Von diesen sind die Hauptkrankheiten wie folgt (nach Daten für das laufende Jahr):

  • Blut, sowie Immunschwäche.
  • Parasitär.
  • Infektiös.
  • Tumore.
  • Endokrines System, kardiovaskulär.
  • Das Nervensystem.

Die Verzögerung von der Armee

Häufige Ursachen, aufgrund derer eine Person nicht zur Armee darf, sind Pathologien in den Systemen:

  • Genitourin.
  • Magen-Darm-Trakt.
  • Augen- und Ohrenorgane.
  • Zirkulation.

Sie ergänzen die Liste der von der Armee befreiten Krankheiten (2015), Hautläsionen, die Folgen schwerer Verletzungen, Harninkontinenz und Stottern.

Infektionen und Neoplasmen

Infektionskrankheiten, manifestiert in schwerenForm, sind ein gewichtiger Grund, nicht in der Armee zu dienen. Vor allem Tuberkulose extrapulmonal oder aktiv pulmonal. Plus, Lepra oder irgendeine HIV Krankheit. Die Verzögerung von der Armee wird mit behandelbarer Syphilis oder Tuberkulose gegeben. Nach Therapiedurchführung und vollständiger Genesung muss erneut eine Untersuchung durchgeführt werden.

Senden für die Behandlung ist das Ergebnis einer InfektionInfektionen von Chlamydien, Arthropoden, Pilzen, etc. In Ermangelung einer positiven Wirkung der Therapie, erhält eine Person die Kategorie "D". Kontraindizierten Service und diejenigen, die einen Tumor haben: gutartig oder bösartig. Eine zwingende Voraussetzung ist die Unmöglichkeit der vollständigen Entfernung des Tumors oder die globale Ausbreitung von Metastasen, die die Arbeitsfähigkeit eines Organs verletzt haben. Wenn ein Tumor entdeckt wird, wird eine zeitweilige Zurückstellung mit weiterer Bestätigung von Honig gegeben. Kompetenz.

Liste der Krankheiten Armee

Erkrankungen des endokrinen Systems und Fettleibigkeit

Mit Adipositas Grad 4, sowie 3 Personenkontraindizierter Service. Eine Verzögerung für eine bestimmte Zeit ist gegeben, die Sie eine vollständige Behandlung durchlaufen können. Wenn alles unwirksam ist, gilt der Patient als untauglich.

Jede Form der Manifestation unterliegt keiner HerausforderungAbweichungen in der Arbeit des endokrinen Systems bei Diabetes mellitus. Hat keinen Einfluss auf die Entscheidung, eine Kategorie "D" und das Ausmaß der Krankheit zuzuordnen. Dies liegt daran, dass Verstöße im Stoffwechsel des Körpers unter militärischen Bedingungen nicht korrigiert werden können und die Krankheit selbst heute nicht zur Behandlung geeignet ist.

Störungen in der Psyche und Abhängigkeit

Unbedingte Kontraindikationen umfassen solche psychischen Störungen wie:

  • Wahnvorstellungen oder Obsessionen.
  • Zurückhaltung der Entwicklung und des Denkens.
  • Psychosen.
  • Persönlichkeitsstörungen.
  • Jede Form von Schizophrenie.

Die Ursache, aufgrund derer die Störung aufgetreten ist, wird ebenfalls nicht berücksichtigt. Es kann ein schweres Trauma, eine infektiöse Läsion, ein Tumor und viele andere sein. usw. Eine solche Abweichung wird normalerweise von einem Psychiater entdeckt.

In Abwesenheit von Symptomen von psychischen Störungen,aber die Diagnose der Abhängigkeiten von Rauschgiftsubstanzen gibt eine Verzögerung, während der sich der Patient einem Kurs der Wiederherstellung in einer spezialisierten Ambulanz unterziehen muss. Diese Diagnose erfordert eine dokumentarische Bestätigung der Ergebnisse einer Umfrage in einem Krankenhaus.

Nervensystem

Neurologische Erkrankungen - einer der Hauptgründe für die Zuordnung der Kategorie "D" in der Spalte über militärische Pflicht. Abweichungen im Nervensystem umfassen:

  • Multiple Sklerose.
  • Verletzungen der Funktionen des peripheren Nervensystems (hängt nicht vom Grad ab).
  • Parese.
  • Trauma des Rückenmarks, sowie der Kopf.
  • Lähmung.

Neurologische Erkrankungen

Es gibt temporäre Verletzungen, die auftretenNach einer früheren Krankheit, einer akuten Form der Leckage oder chirurgische Behandlung. In diesen Fällen wird ein Zeitraum von sechs Monaten bis zu einem Jahr für den Rehabilitationskurs angegeben. Nachdem der Patient sich einer zweiten Untersuchung unterzogen hat.

Atmungs- und Verdauungssystem

Nimm die Armee nicht mit Öl, Schaden am Kehlkopf,eitrige Sinusitis, Abnormitäten in der Lunge oder Atemstörungen. All dies bezieht sich auf die Pathologie der Atmungsorgane. Wenn die Krankheit nicht klar ausgedrückt wird, dann ist der Grad der Gültigkeit mit unbedeutenden Einschränkungen gegeben.

Das Senden an die Reserve oder den Aufschub erwartet den Wehrpflichtigen, wenn er die Pathologien der Kiefer und / oder Zähne diagnostiziert hat:

  • Funktionsstörung der Schluckfunktion.
  • Schwere Form von Parodontitis.
  • Pathologien des Kiefers mit Verletzung wichtiger Funktionen wie Atmung, Geruch usw.
  • Abwesenheit von mehr als 10 Zähnen.

Erkrankungen des Verdauungstraktes

Einige Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes sind eine Kontraindikationzum Militärdienst. Dies gilt insbesondere für Magengeschwüre sowie für den Zwölffingerdarm. Bei Pankreatitis oder Hepatitis wird auf die Schwere der Erkrankung geschaut, sowie darauf, welche Funktionen verletzt wurden. Wenn eine Gastritis festgestellt wird, ist der Grad der Gültigkeit mit unbedeutenden Einschränkungen angegeben. Bei der Diagnose von Hernien erfolgt die Behandlung mit der Methode des chirurgischen Eingriffs und anschließend - eine weitere Untersuchung. Häufige Magen-Darm-Erkrankungen, neben den oben genannten, sind Colitis, Inkontinenz, Erosion des Magens und viele andere. andere

Andere Krankheiten, die den Dienst in der Armee beeinträchtigen

Mangels ausgeprägter Abweichungen inGesundheit muss jeder Wehrpflichtige von einem Team erfahrener Spezialisten untersucht werden. Danach wird ein Therapieverlauf verordnet oder die Schwere der Anomalie eines bestimmten Organs bestimmt. In den meisten Fällen wird nach der Behandlung eine erneute Untersuchung durch die Kommission durchgeführt.

Von der Armee kann ein Soldat bei der Entdeckung der folgenden Probleme beauftragt werden:

  • Verletzung von Sprachapparaten;
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates;
  • Enuresis;
  • Pathologie der Knochen und des gesamten Skeletts;
  • unzureichende körperliche Entwicklung: Größe, Gewicht usw .;
  • allergische Reaktionen auf Nahrungsmittel, die in den Rationen der Armee enthalten sind (Entlassung in der Reserve);
  • Pathologie der Nieren und Organe des Fortpflanzungssystems;
  • Abweichungen in der Funktionsweise des Herzens.

Erkrankungen des Bewegungsapparates

Mit den oben genannten Abweichungen, sei es inMilitärische Bedingungen sind für die Gesundheit und das Leben im Allgemeinen unsicher. Bei Streitigkeiten rufen Spezialisten der medizinischen Abteilung eine Sonderkommission ein, die die Schwere der Krankheit aufdeckt und einen Austritt aus der Armee ermöglicht.

</ p>
  • Bewertung: