Site-Suche

Brauner Ausfluss ohne Geruch in der Frühschwangerschaft: normal oder gefährlich?

Brauner Abfluss ohne Geruch
Der Körper jeder schwangeren Frau in der Regelunvorhersehbar und geheimnisvoll. Die Prozesse, die darin stattfinden, sind erschreckend und oft unerklärlich. Sie erschrecken auch viele werdende Mütter. Eine besondere Erregung tritt auf, wenn in der frühen Schwangerschaft ein brauner Ausfluss aus der Vagina auftritt. Natürlich wird dies in einigen Fällen als normal angesehen, aber ein solches Symptom ist häufiger eine Bedrohung. Wenn Sie eine braune Entladung haben, sollten Sie dringend zum Frauenarzt gehen.

Norm

Am sechsten bis zwölften Tag nach der Empfängnis, alsNormalerweise beginnt das Ei an der Wand der Gebärmutter zu befestigen. In diesem Zeitraum nennen Experten Implantation. Zu dieser Zeit kann nur brauner Ausfluss ohne Geruch erscheinen. Oft betrachten Frauen, die ihre Schwangerschaft überhaupt nicht vermuten, sie als Beginn der Menstruation.

Gefahr einer Fehlgeburt

Die gebräuchlichste braune geruchlose Ausscheidung istdie frühen Stadien der Schwangerschaft sprechen über die Gefahr ihrer Unterbrechung. Aufgrund der Okklusion des Eies (Fetus) fließt das Blut und verlässt die Vagina. Darüber hinaus kann eine Frau in dieser Periode Schmerzen verspüren, die oft von Schwindel und sogar Erbrechen begleitet wird. In diesen Fällen wird immer eine Behandlung verordnet, die auf den Erhalt der Schwangerschaft abzielt. Außerdem wird einer Frau Bettruhe verordnet, um Fehlgeburten zu vermeiden.

Brauner Ausfluss in der frühen Schwangerschaft
Eileiterschwangerschaft

Mit ektopischer Schwangerschaftsabstoßungdas Ei ist normalerweise unvermeidlich. Deshalb können braune Sekrete ohne Geruch eines der Anzeichen für diese Pathologie sein. In diesem Fall müssen Sie sofort handeln. Je früher die Diagnose gestellt wird und die notwendigen Maßnahmen ergriffen werden, desto wahrscheinlicher wird die Frau ein eigenes Fortpflanzungssystem haben. Detect Eileiterschwangerschaft kann auf Ultraschall sein. Bei Bedarf verschreiben Ärzte jedoch gelegentlich zusätzliche Untersuchungen.

Symptom der Krankheit

Brown geruchlose Entladung kann darüber sprecheneinige gynäkologische Erkrankungen. Zum Beispiel über einige Infektionen im Genitaltrakt, über Erosion des Gebärmutterhalses. Schließlich ist Schwangerschaft kein Hindernis für das Fortschreiten verschiedener Wunden. Und manchmal sogar als ihr zusätzlicher Provokateur. Im Idealfall mit allen Beschwerden zu behandeln, sollte in der Planungsphase des Babys sein.

Plazenta previa

Wenn die braune Entladung später erscheintSchwangerschaftsdauer, dann kann dies von Plazenta praevia sprechen. Dies geschieht normalerweise wegen seiner sehr nahen Nähe zum Gebärmutterhals. In diesem Fall ist es notwendig, die Plazenta an den Tagen der Exkremente auf Ultraschall sorgfältig zu untersuchen.

Geburtsvorbote

Die braune Entladung begann
Wenn die Tragzeit fast zu Ende ist und Sie eine bräunliche Entladung bemerken, sind Sie wahrscheinlich schon aus dem Korken gestiegen und es ist Zeit sich auf die Geburt vorzubereiten.

Empfehlungen

Sicher können Sie nur eins sagen: Um den persönlichen Gesundheitszustand und die Schwangerschaft nicht zu gefährden, sollte in jedem Fall ein Gynäkologe angezeigt werden, möglichst sofort, wenn ein brauner Ausfluss festgestellt wurde. Man sollte nicht raten und sich vorstellen, wie normal sie sind, da eine solche Entlassung während der Schwangerschaft meistens gefährlich ist.

</ p>
  • Bewertung: