Site-Suche

Erste Hilfe bei Insektenstichen: Bienen, Mücken, Käfer

Wie Sie wissen, um zu schließen"Sich mit stechenden und stechenden Insekten bekannt machen", es ist nicht notwendig, in die Wildnis zu gehen. Schließlich können sie uns auf ihrem eigenen Hof und auf dem Weg zur Arbeit und sogar im Haus auflauern. Natürlich steigt im Park oder im Wald die Wahrscheinlichkeit, mit ihnen zu treffen. In den meisten Fällen stellen diese kleinen Räuber keine Gefahr für den Menschen dar, aber jeder sollte wissen, welche Erste Hilfe für Insektenstiche dem Opfer zur Verfügung gestellt werden sollte. Darüber hinaus gibt es keine Schwierigkeiten bei diesen Aktionen.

Erste Hilfe bei Insektenstichen

Erste Hilfe mit Bisse Insekten: Bienen und Wespen

Wenn Sie diese stechenden Insekten in den Körper beißenEine Person wird sofort vergiftet und verursacht Rötungen und Schwellungen der Haut. An diesem Punkt erfährt das Opfer akute Schmerzen, die nach einer Weile in einen Juckreiz übergehen. Alle Folgen des Bisses finden innerhalb von zwei bis drei Tagen statt.

Erste Hilfe für BissopferInsekten soll einen giftigen Stich von der Haut finden und extrahieren. Danach sollte das betroffene Gebiet mit Jod oder Alkohol eingerieben werden, und um Schmerzen zu lindern, wenn möglich Eis anhaften. Wenn eine Biene oder eine Biene in das Auge, den Rachen oder den Rachen gebissen wurde, und auch im Falle einer allergischen Reaktion, sollte die betroffene Person sofort zur nächsten medizinischen Einrichtung gebracht werden.

Erste Hilfe mit Bisse

Erste Hilfe bei Insektenstichen: Moskitos

Der Biss dieses Insekts ist vielleicht am meistenweit verbreitet und ziemlich sicher. Es verursacht jedoch oft Unbehagen, Juckreiz und Rötung der Haut. Falls Sie sich mehreren Mückenstichen unterzogen haben, wird empfohlen, zuerst ein Antihistaminikum ("Tsetrin", "Tavegil" usw.) zu nehmen und die betroffenen Stellen mit der Lösung zu reiben. Juckreiz zu lindern, ist ein sehr gutes Mittel eine Mischung aus Backpulver und Wasser, die mit einem wunden Punkt behandelt werden kann. Auch spezielle Sprays und Lösungen werden in der Apotheke verkauft. Sie enthalten eine spezielle Zusammensetzung, die Beschwerden beseitigt und die Wunde desinfiziert.

Erste Hilfe für die Opfer

Zur Vorbeugung von MückenstichenEs wird empfohlen, im Sommer die Fenster mit speziellen Moskitonetzen zu schließen und auch Mückenschutzmittel - Räuchergeräte zu verwenden. Wenn Sie im Park oder im Wald spazieren gehen, tragen Sie ein spezielles Anti-Mücken-Spray oder eine Creme auf die Haut auf.

Erste Hilfe bei Insektenstichen: Bettwanzen

In der Regel sind die Bisse dieser Insekten Menschenist ausgesetzt, während zu Hause. Normalerweise "greifen" Käfer nachts an, wenn Menschen schlafen. Meistens offene Hautpartien: Gesicht, Hals, Hände. Durch die Kleidung können diese Insekten nicht beißen, aber ohne Schwierigkeit unter sie klettern. Während des Schlafes fühlt eine Person nichts und lernt durch charakteristische Symptome Bissen, die sich erst am Morgen manifestieren: Schwellung, Rötung, starker Juckreiz. In der Regel verschwinden alle diese unangenehmen Erscheinungen nach einigen Tagen vollständig. Um jedoch die Symptome zu lindern, können Sie die Bisse mit Jod oder Alkohollösung behandeln und Eis auftragen. Für den Fall, dass nach einigen Tagen der Schmerz nicht mehr bestehen wird, und die gelbe Flüssigkeit aus der Wunde erscheint, ist es notwendig, einen Arzt zu konsultieren, da eine Infektion möglich ist.

</ p>
  • Bewertung: