Site-Suche

Richtige Haltung - ein Versprechen für Gesundheit und Wohlbefinden

Richtige Haltung, schöner, glatter Rücken,elegante und leichte Gangart - davon träumt nicht jede Person? Schließlich ist die verdrehte Wirbelsäule nicht nur ein ästhetischer Nachteil. In der Tat führt eine falsche Haltung zu ernsteren Problemen, einschließlich degenerative Veränderungen der Wirbelsäule, Schmerzen im Nacken und unteren Rücken und in einem späteren Alter - und Osteochondrose.

Krümmung der Wirbelsäule und ihre Ursachen

Leider die richtige Haltung in der modernen Welttritt immer weniger auf. Gleichzeitig nehmen Fälle von Wirbelsäulenverkrümmungen auch in der Kindheit jedes Jahr zu. Was sind die Ursachen für Fehlhaltungen?

Natürlich am häufigsten die Krümmung des Rückenserscheint mit dem Alter. Falsche Haltung beim Schreiben und Lesen, unkontrollierte körperliche Aktivität, ständig gebeugte Schultern - all diese Faktoren beeinflussen schließlich die Haltung des Kindes.

In einigen Fällen die Krümmung der Wirbelsäuleist angeboren. Manchmal uneben zurück und bücken - das Ergebnis von Kinderkrankheiten, einschließlich Rachitis. Viel seltener ist die falsche Haltung das Ergebnis eines chirurgischen Eingriffs.

In der modernen Medizin gibt es drei Haupttypen der Krümmung der Wirbelsäule:

  • Kyphose - diese Deformation ist gekennzeichnet durch eine erhöhte Hals- und Lendenbeugung der Wirbelsäule;
  • Lordose - bei Patienten mit dieser Diagnose kommt es zu einer Verbiegung der Taille und der Brustgegend, wodurch die Brust stark hervorsteht;
  • Skoliose - das ist vielleicht die häufigste Erkrankung, die von einer seitlichen Krümmung der Wirbelsäule begleitet wird.

In jedem Fall mit Deformität der WirbelsäuleEs ist notwendig zu kämpfen. Eine schöne Haltung ist auch das Ergebnis einer ständigen Arbeit an sich selbst. Je schneller Sie beginnen, dem zu folgen, desto schneller und einfacher können Sie die Situation beheben.

Richtige Haltung: Wie erreiche ich das?

Wenn Sie sich entscheiden, Ihre Haltung zu korrigieren und stolzer Besitzer eines flachen Rückens zu werden, dann sollten Sie einige Regeln befolgen:

  1. Vor allem müssen Sie sich ständig selbst überwachen. Gehen Sie zum Beispiel die Straße entlang, versuchen Sie so oft wie möglich auf die Position Ihres Körpers zu achten und bemühen Sie sich, den Rücken gerade zu halten.
  2. Wenn Sie regelmäßig Gewichte tragen müssen, stellen Sie sicher, dass das Gewicht gleichmäßig auf beiden Händen verteilt ist.
  3. Für den Fall, dass Sie viel Zeit verbringen müssenZeit, um in einer sitzenden Position zu verbringen, stellen Sie sicher, dass Ihre Haltung korrekt ist. Die Rückenlehne des Stuhls sollte bequem genug sein. Wenn Sie während der Arbeit Spannung im Rücken spüren, legen Sie ein kleines Kissen oder ein gerolltes Handtuch unter Ihre Taille - so können Sie eine natürliche Krümmung der Wirbelsäule beibehalten. Die Füße sollten den Boden vollständig berühren. Wenn der Stuhl zu groß ist, stellen Sie eine Bank oder einen speziellen Ständer unter Ihre Füße. Wenn Sie an einem Computer arbeiten, denken Sie daran, dass sich der Monitor in Augenhöhe befinden sollte, damit Sie nicht ständig den Kopf senken oder nach oben schauen.
  4. Während Sie ein Buch lesen oder fernsehen, sitzen Sie in der Lotus-Pose. Du musst also deinen Rücken gerade halten.
  5. Die richtige Haltung hängt in vielerlei Hinsicht von der Schlafposition ab. Denken Sie daran, dass eine hochwertige Matratze und ein Kissen kein Luxus, sondern eine Notwendigkeit sind. Während des Schlafes sollte sich der Rücken nicht anspannen oder einrollen. Wenn Sie am Morgen Schmerzen im Nacken oder im unteren Rücken spüren, ist dies bereits eine Ausrede, um sich Sorgen zu machen. In solchen Fällen ist die optimale Lösung ein spezielles orthopädisches Kissen und eine Matratze.
  6. Regelmäßig Sport treiben, besonders auf Rückenübungen achten.

In einigen Fällen ist es ratsam, einen orthopädischen Arzt zu konsultieren, der Ihnen erklärt, wie Sie die Körperhaltung nivellieren und die Entwicklung von Osteochondrose und anderen Problemen mit der Wirbelsäule verhindern können.

</ p>
  • Bewertung: