Site-Suche

Was sind Polypen: Diagnose und andere

Der Polyp befindet sich direkt in der Gebärmutter und schafftein Hindernis für die normale Befestigung des fötalen Eies (Embryo). Polypen können nicht nur eine Ursache, sondern auch eine Folge von Unfruchtbarkeit sein. Ziemlich oft können sie auf das Vorhandensein von Hormonstörungen hindeuten, die die Schwangerschaft stören. Daher erscheint die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft erst nach Entfernung des Polypen.

Was sind Polypen?

Was sind Polypen?

Polyp ist das übermäßige Wachstum des Endometriums (die Gebärmutterschleimhaut) von der Wand des Uterus in seine Höhle.

Entfernung von Polypen

Arten von Polypen

Meistens sind die Polypen abgerundet und bestehen aus einem Körper und Beinen. Polypen sind:

- Drüsenfasern;

- faserig;

- Drüsen;

- adenomatös.

Was sind Polypen? Ursachen von Polypen

Der Polyp ist ein fokaler Auswuchs des Endometriums,etwas wie sein Überfluss. Monatliches Endometrium unter dem Einfluss von Hormonen sollte aktualisiert werden. Wenn aber im Körper eine Verletzung des Östrogen-Progesteron-Gleichgewichts der Hormone zugunsten von Östrogenen vorliegt, kann das Endometrium nicht mehr vollständig abstoßen. Daher wird innerhalb weniger Zyklen der Endometriumpolyp gebildet. Und auch Polypen können entstehen wegen:

nach der Entfernung von Polypen

- Störungen des endokrinen Systems bei Diabetes mellitus, Schilddrüsenerkrankungen, Fettleibigkeit usw .;

- Verstöße gegen den hormonellen Hintergrund;

- übertragen Verletzungen der Gebärmutterhöhle nach Abtreibung, Kratzen, intrauterine Empfängnisverhütung, etc .;

- psychische Störungen;

- Immunschwäche;

- Entzündung der Beckenorgane.

Wie oft tritt dieses Problem auf?

Der Prozentsatz der Erkennung von Endometriumpolypen ist nichtübersteigt 9-20% der Fälle. Normalerweise werden Polypen bei Frauen mit endokriner Infertilität (Störung der Nebennierenrinde, polyzystisches Ovarialsyndrom usw.) gebildet.

Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft

Was sind Polypen und ob sie stören könnenSchwangerschaft? Die geringe Größe des Polypen stellt keine Gefahr für die Schwangerschaft dar. Wenn jedoch ein Polypen vorhanden ist, wird das IVF-Verfahren nicht durchgeführt, da die Implantation des fetalen Eies nicht möglich ist. Vorzugsweise IVF nach hormoneller Korrektur (Entfernung von Polypen), nämlich 2-3 Monate nachdem der Polyp entfernt wurde.

Diagnose eines Polypen

Meistens fühlt eine Frau nichts Unangenehmes,so können Sie den Polypen nur auf einem geplanten Ultraschall erkennen. Auf dem Polypen kann auf Störungen des Menstruationszyklus hinweisen: unzureichende intermenstruelle Sekrete, erhöhter Blutverlust während der Menstruation, Blutungen außerhalb des Zyklus. Wenn die Polypen groß sind, können Schmerzen ähnlich Kontraktionen sein. Zunächst wird das Vorhandensein des Endometriumpolypen mit Hilfe von Ultraschallüberwachung, Hysterographie (Untersuchung mit Röntgengeräten), sowie Hysteroskopie, durch die der Polyp entfernt wird, festgestellt.

Was sind Polypen der Gebärmutter? Dies ist ein Problem, das eine zeitnahe Lösung erfordert. Man sollte daher die objektive Zulässigkeit eines solchen Ärgernisses nicht vergessen und beim ersten Auftreten von Schmerzempfindungen einen Arzt konsultieren.

</ p>
  • Bewertung: