Site-Suche

Gürtelrose: Symptome, Behandlung, Ursachen der Krankheit

Allgemeine Informationen über die Krankheit. Gürtelrose ist eine akuteInfektionskrankheit und betrifft die peripheren Nerven auf der Haut. Dies kann zu einer Entzündung der Hirnwurzeln, zu Intoxikationen und zum Auftreten eines charakteristischen Blasenausschlags führen. Diese Infektion betrifft in der Regel Erwachsene sowie Kinder im Alter von 10 Jahren. Wenn Sie mit einem Problem wie Gürtelrose konfrontiert sind, werden Symptome, Behandlung und mögliche Komplikationen dieser Krankheit in diesem Artikel beschrieben.

Ursachen der Krankheit. Gürtelrose verursacht einen Virus namensHerpes Zoster. Die Übertragung erfolgt direkt beim Kontakt mit dem Patienten, dh bei Berührung oder durch Tröpfchen in der Luft. Herpes entwickelt sich auch bei Menschen, die früher Windpocken hatten. Das Immunsystem ist so ausgelegt, dass das Risiko für Gürtelrose mit dem Alter zunimmt.

Symptome von Herpes Zoster. Es gibt verschiedene Gruppen von SymptomenGürtelrose. Unter ihnen sind Empfindlichkeitsstörungen, Schmerz, Rausch und Hautausschlag. Vergiftungssymptome: Schwäche, Appetitlosigkeit, hohes Fieber, Gewichtsverlust. Es hat auch Schindeln, deren Behandlung und Beseitigung besondere Aufmerksamkeit erfordert. Die Sache ist, dass der Schmerz von moderat bis schwer, entlang der Nerven lokalisiert ist. Die Krankheit kann auch von starken Kopfschmerzen begleitet sein.

Hautausschlag hat auch eine Eigenschaft zu lokalisierenim Verlauf der Nerven. Es sind kleine rote Flecken in verschiedenen Formen oder kleine Blasen mit dunkelroten Rändern, die mit einer transparenten Flüssigkeit gefüllt sind. Der Ausschlag geht mehrere Wochen später und hinterlässt eine trockene Kruste hinter sich.

Wenn der Arzt eine Person gefunden hat, die renntGürtelrose, Symptome, Behandlung und das Aussehen davon unterscheiden sich fast nicht von den üblichen. Der einzige Unterschied ist der längere Behandlungsprozess. Diese Form der Erkrankung kann nach dem Hautausschlag tiefe Narben hinterlassen.

Behandlung. Denken Sie daran, wenn Sie von Schindeln getroffen werden,Symptome, Behandlung und die Formen seiner Manifestation sind miteinander verbunden. Dies ist sehr wichtig bei der Behandlung zu berücksichtigen. Blasen werden mit speziellen Salben geschmiert. Darüber hinaus raten Ärzte dazu, Medikamente zu nehmen, die die Vermehrung von Krankheitserregern und allen B-Vitaminen hemmen, oft wird eine wiederkehrende Flechte mit speziellen antiviralen Medikamenten behandelt.

Bei Herpes Zoster ist es notwendig, Bettruhe einzuhalten. In keinem Fall den betroffenen Bereich zerkratzen und alle vom Arzt verschriebenen Medikamente einnehmen - sie lindern Schmerzen und Juckreiz.

Wie man Gürtelrose behandelt, alsum es zu behandeln und welche Medikamente zu nehmen, sollte der Arzt im Detail informieren. Wenn er eine vernachlässigte Form der Krankheit diagnostiziert, umfasst die Behandlung die Einnahme von Antikonvulsiva.

Folk Behandlung der Krankheit. Eine andere Methode zur Heilung von Gürtelrose -Behandlung mit Volksmedizin. Solche Maßnahmen sind jedoch nur als zusätzliche Behandlung wirksam. Andernfalls kann der Patient ernsthafte Komplikationen (Verzerrung der Gesichtszüge, Lähmung, etc.) bekommen.

Zur Linderung von Juckreiz und Schmerzen können Patienten in salz- oder schwefelhaltigem Wasser baden, die geschädigte Haut mit Mandelöl einschmieren, aus Brot und Salz Kompressen machen, die Mittel aus Klettenblättern auftragen.

Folgen von Herpes zoster. In der Regel Menschen, die diese Krankheit behandelnrichtig, schnell wiederherstellen. Denken Sie daran: Je älter eine Person ist, desto gefährlicher ist es für ihre Gürtelrose. Zu den Komplikationen gehören Meningitis, Lähmungen, Enzephalitis, Hornhautgeschwüre (bei Augenverletzungen), Ohrenschäden und andere. Das tödliche Ergebnis ist ziemlich selten. Leider ist es fast unmöglich, sich vor den Schindeln zu schützen.

</ p>
  • Bewertung: