Site-Suche

Proktosigmoiditis. Symptome der Krankheit

Entzündliche Prozesse der SchleimhautSigma und Rektum führen zu der Krankheit - Proktosigmoiditis. Es ist eine häufige Form der chronischen Kolitis. Proktosigmoiditis wird mit entzündlichen Prozessen (Gastroenteritis, Enteritis) des Gastrointestinaltraktes kombiniert. Unterscheiden Sie eine separate Art von Krankheit - spastische Kolitis, die häufiger bei Frauen als Folge von Hormonstörungen auftritt. Negative Veränderungen können durch Überlastung und längere Stresssituationen verursacht werden.

Proktosigmoiditis. Symptome

Die Krankheit verläuft in akuter und chronischer Form. Wenn es eine akute Proktosigmoiditis gab, sind die Symptome wie folgt:

  • Verschlechterung des Allgemeinzustandes;

  • erhöhte Körpertemperatur;

  • Schmerzen im Ileum (häufiger links);

  • schneidende Schmerzen im Bauch;

  • häufige, falsche Wünsche nach einem "Stuhl";

  • Gefühl von unvollständiger Stuhlgang nach Defäkation;

  • Vorhandensein von Kot, Blut im Stuhl;

  • das Auftreten von Verstopfung;

  • Blähungen (Blähungen);

  • Übelkeit.

Chronische Proktosigmoiditis hat die gleichen Symptome,Das ist scharf. Sie sind jedoch schwächer ausgedrückt. Die Krankheit ist gekennzeichnet durch schmerzende Schmerzen, die nach der Defäkation auftreten. Schmerzen können sich auf das Kreuzbein und Steißbein ausbreiten. Die Krankheit hat Komplikationen: Hämorrhoiden, Analfissuren, Rektumprolaps. Wenn ein Arzt eine Diagnose - Proktosigmoiditis - stellt, ist eine Behandlung obligatorisch.

Die Ursachen der Proktosigmoiditis

Die Schleimhaut des Darms kann erstaunt seinals Folge der Einnahme von akuten, rauen Lebensmitteln, Alkohol, als Folge von Verletzungen. Gastritis mit niedrigem Säuregehalt, Leber- und Gallenblasenkrankheit führen zu Darmpathologie. Auch langwierige Infektionen, Dysbakteriose, allergische Reaktionen, langfristige Einnahme von Medikamenten sind die Ursache für die Krankheit Proktosigmoiditis. Die Symptome werden nicht lange dauern.

Behandlung der Krankheit

Therapeutische Behandlung von Proktosigmoiditis umfasst die folgenden Phasen:

  1. Einhaltung einer Diät, die raues, scharfes Essen ausschließt. Die Diät sollte aus Manna und Reisbrei bestehen, die auf Wasser aufgeschweißt sind, pürierte Suppen ohne Fett, thermisch verarbeitetes Gemüse und Obst.
  2. Die Verwendung von rektalen Zäpfchen mit Drogen. Verwendung von therapeutischen Einläufen mit Abkochung von Kamille. Es ist auch nützlich Öl von Heckenrose, Sanddorn, Fischöl.
  3. Die Verwendung von Medikamenten, die die Darmflora wiederherstellen: Antibiotika, Enzyme. Die Ernennung erfolgt durch einen Spezialisten, abhängig von der Ursache der Krankheit.
  4. Die Verwendung von Medikamenten, Enzymarzneimitteln, die die Anwesenheit von Gasen im Darm reduzieren. Als flüssige "Stuhl" umhüllende und adstringierende Mittel werden gezeigt.
  5. Krankheit in akuter Form erfordert Sanatorium-Resort-Behandlung, Physiotherapie.

Catarrhal-Proktosigmoiditis

Die Symptome der Krankheit sind die gleichen wie in anderen FormenKrankheit. Es tritt als Folge von Darmverletzungen (dick) mit ausgeprägter Entzündung des Sigmas auf. Die Ursachen der Krankheit sind unterschiedlich. Zu ihrer Klärung wird zunächst eine Untersuchung auf das Vorliegen einer Helmintheninvasion, Candidiasis und Dysbacteriose durchgeführt. Darüber hinaus wird eine Irrigoskopie eingesetzt, um die einzelnen Merkmale der Dickdarmstruktur zu analysieren.

Prophylaxe der Proktosigmoiditis

Zum Zweck vorbeugender MaßnahmenEs wird empfohlen, mit dem Rauchen aufzuhören, alkoholische Getränke, zu scharfes Essen. Es ist nützlich, Gemüse, Äpfel, Joghurt und Joghurt mit biologischen Zusätzen, Hüttenkäse zu essen. Zusätzlich zu den oben genannten müssen Sie mindestens zwei Liter Flüssigkeit pro Tag trinken, einen gesunden Lebensstil führen, leichte körperliche Übungen machen. Bei Verdacht auf Krankheitsentwicklung sofort einen Facharzt aufsuchen.

</ p>
  • Bewertung: