Site-Suche

Der Zahn schmerzt beim Kind: wie man anästhesiert

Zahnschmerzen ist eine der häufigsten undscharf. Wenn bei Erwachsenen ein Anästhetikum ausreicht, dann sind viele Medikamente Kindern einfach verboten. Eltern haben oft eine Frage: "Was tun, wenn das Kind Zahnschmerzen hat und es keine Möglichkeit gibt, einen Spezialisten zu kontaktieren?". In diesem Fall helfen die Verschreibungen und Medikamente, die Kindern von klein auf erlaubt sind. Wir werden das in dem Artikel ausführlicher diskutieren.

kann ein Baby Zahnschmerzen tun

Warum ein Baby Zahnschmerzen haben kann

Von Eltern kann man oft einen Satz darüber hören, wiegibt es keine Notwendigkeit, einen Zahnarzt für Kinder, während in den Mund Milchzähnen zu besuchen. Dieses Axiom ist überhaupt nicht wahr. Tatsache ist, dass unter der Bedingung der temporären Zähne auf der Gesundheit der großen abhängen. Daher müssen sie sich von Kindheit an um sie kümmern.

"Können Zahnschmerzen eines Kindes ein Kind verletzen?". Die Zahnärzte geben eine positive Antwort auf diese Frage. Der Prozess der Zerstörung des Zahnschmelzes ist sehr schnell. Seit 2 Wochen können Sie Ihren Zahn vollständig verlieren. Eine unangenehme Situation entwickelt sich mit der Entdeckung von Karies. In diesem Fall greifen Ärzte auf Notfallmaßnahmen zurück: Versilberung und Fluoridierung.

Wenn der Prozess sehr vernachlässigt wird, muss der Zahnschmelzbohren. Für das Kind kann dieser Prozess zu einem großen Stress werden. Im Alter von 4-5 Jahren bieten Zahnärzte an, das Verfahren unter Vollnarkose durchzuführen. Es gibt viele negative Momente, darunter eine enorme Belastung für den Körper des Babys. Viele Kinder entfernen sich stark von der Narkose. Um nicht in solche Situationen zu bringen, müssen Sie sich rechtzeitig an Ärzte wenden und sich um Ihre Zähne kümmern.

ein Kind hat Zahnschmerzen, als anästhesieren

Mundhöhlenuntersuchung

Wenn der Zahn des Kindes weh tut, ist es vor allem notwendig,verstehe den Grund. Untersuchen Sie dazu die Mundhöhle des Babys. Nicht immer können Kinder die Lokalisierung von Schmerz lokalisieren. Und tatsächlich kann der Grund überhaupt im Zahn, und dem Zahnfleisch oder der Gingiva, erstaunt oder mit der Stomatitis getroffen sein. Für Kinder bis 5 Jahre ist diese Diagnose sehr häufig. Alle Krümel "ziehen" in den Mund, kein Wunder, dass es leicht ist, eine Infektion oder ein Bakterium zu tragen.

Wenn es noch einen Grund im Zahn gibt, müssen Sie folgendermaßen handeln:

  1. Untersuche sorgfältig die Quelle der Schmerzen. Wenn der Zahnschmelz merklich verdunkelt ist und eine Schwellung in der Nähe des Zahnfleisches auftritt, kann die Situation sehr ernst sein. Es ist unmöglich, in diesem Fall die Wange zu wärmen. Es ist nicht ausgeschlossen, eitrigen Abszess und Entzündungen des Nervs. Die richtige Lösung ist Spülen und frühzeitiger Kontakt mit einem Arzt.

  2. Wenn ein Loch im Zahn gesehen wurde, aber das Zahnfleisch sich nicht änderte, wurde der Schmerz möglicherweise durch Essensreste in dem betroffenen Bereich verursacht. In diesem Fall ist es angemessen, den Mund zu reinigen und zu spülen.

  3. Sehr oft schmerzen die Zahnschmerzen des Babys ein KindZeit, wenn es einen Ersatz für eine permanente gibt. Und hier ist die Aufgabe der Eltern, den Prozess zu erleichtern, dem Baby feste Nahrung nicht zu geben, Süßigkeiten von der Diät auszuschließen. Auf keinen Fall kannst du deine Zähne mit Hilfe von Faden, anderen improvisierten Mitteln selbst herausziehen. So kann man dem Kind nicht nur nicht helfen, sondern auch schaden.

Ärzte raten bei den ersten Anzeichen von Unwohlsein und Schmerzen bei Kleinkindern in der Mundhöhle zur Zahnarztpraxis zu gehen.

das Zahnweh des Babys tut weh

Wir lindern den Zustand mit Hilfe von Kräutern

Wenn der Zahn des Kindes weh tut, ist es notwendig, den Zustand mit Hilfe von Kräutern zu lindern, die im Medizinschrank der Mutter sein müssen. Unter ihnen können wir unterscheiden:

  1. Salbei. Das Gras mit Wasser brauen. Die Proportionen sind wie folgt: 1 Esslöffel der Pflanze für 1 Glas Wasser. Es ist unmöglich, Leitungswasser zu benutzen, es sollte gekocht werden. Die Brühe wird in einen Metallbehälter gegossen, zum Kochen gebracht und an einem kleinen Feuer 5-7 Minuten gekocht. Danach abkühlen lassen. Dann sollte es gefiltert werden. Spülen Sie den Mund mit einem Abkochung von Raumtemperatur.

  2. Wegerich. In einem bestimmten Fall wird seine Wurzel verwendet und nicht die Blätter. Die Wirbelsäule wird in die Ohrmuschel auf der Seite gelegt, mit der der Zahn schmerzt. Und für eine Stunde gehen. Danach wird es sorgfältig extrahiert. Diese Methode sollte sehr vorsichtig angewendet werden, um das Trommelfell des Babys nicht zu beschädigen.

  3. Oregano. Bereiten Sie die Brühe vor, basierend auf den Proportionen von 1:10. Es wird ausreichen, das Wasser zum Kochen zu bringen und es auf das Gras zu gießen. 1-2 Stunden ziehen lassen. Nach dieser Brühe spülen Sie die Mundhöhle aus.

  4. Propolis. Bekannt für seine analgetische Wirkung. Es sollte sorgfältig auf Allergiker angewendet werden, kann eine starke Reaktion bis zu Quincke Ödeme verursachen.

Viele Eltern interessieren sich für: "Ein Baby hat Milchzahnschmerzen, was soll ich tun?". Zuallererst müssen Sie sich zusammenreißen und die Situation einschätzen. Wenn das Baby keine geschwollene Wange hat, gibt es keine Temperatur, der Allgemeinzustand ist normal, Sie können bis zum Morgen sicher dulden und gehen dringend nicht zum Arzt. Um die Situation zu lindern, empfehlen Experten die Verwendung von Kräutern oder Soda.

Kann ich Medikamente nehmen?

Sehr beliebt ist die Frage: "Ein Kind hat Zahnschmerzen, was geben?". Wenn die Mutter im Hausapotheke Schmerzmittel hat, die für Kinder erlaubt sind, können sie zweifellos verwendet werden. Wird den Staat erleichtern:

  1. "Nurofen" oder ein anderes Arzneimittel auf der Basis von Ibuprofen. Er wird die Schmerzen schnell für 5-7 Stunden lindern.

  2. "Paracetamol." Die Wirkung ist die gleiche wie bei Arzneimitteln, die Ibuprofen enthalten.

  3. Kerzen "Viburkol". Ausgezeichnete Hilfe bei Zahnschmerzen. Relief tritt in 5-10 Minuten auf.

  4. Spezielle Salben für Zahnfleisch. Zum Beispiel "Dentokids". Sie werden in der Regel für Kinder verwendet, deren Zähne geschnitten werden. Aber auch in erwachseneren Jahren wird unersetzbar im Medizinschrank sein. Sie "frieren" den wunden Punkt ein. So den Schmerz betäuben. Der einzige Nachteil ist die kurze Wirkung des Effekts (nicht mehr als 1 Stunde).

Um diese oder jene Abhilfe zu verwenden, sollte nur der behandelnde Arzt individuell entscheiden.

Wie wäre es mit Alkohol?

Oft in den Foren können Sie die Frage beantworten: "Hat das Kind Zahnschmerzen, anstatt anästhesieren?". Die Antworten führen manchmal zu einer Benommenheit. Viele empfehlen, spülen Sie Ihren Mund mit Wodka oder Alkohol. Wie der Schmerz nachlässt und die Mikroben verschwinden. Dieser Rat ist dumm und hat nichts mit Medizin zu tun. Denken Sie daran, Kinder und Alkohol sind miteinander unvereinbar. Das Kind kann versehentlich Alkohol schlucken, den Mund verbrennen, dies wird nur zu einer Verschlechterung der Situation und Alkoholvergiftung führen.

Es ist besser, Volksräte zu verwenden undMethoden. Zum Beispiel die Verwendung von Knoblauch, Salz und Zwiebeln. All diese Zutaten werden zur Breibildung gemahlen. Danach ziehen Sie sanft einen kranken Zahn an und drücken Sie mit einem Wattestäbchen. Erleichterung tritt in 20-30 Minuten auf.

Denken Sie daran, nachdem der Alkohol in den Mund des Babys gelangt ist, dringt sein Teil in das Blut ein. Und das ist sehr gefährlich für Kinder.

Zahnschmerzen des Kindes

Was kann nicht getan werden

Das ist kategorisch unmöglich zu machen oder zu machen, wenn der Zahn am Kind weh tut:

  1. Wärmen Sie Ihre Wange. Dies kann einen eitrigen Fluss hervorrufen.

  2. Spülen Sie den Mund mit Alkohol. Es ist mit schweren Verbrennungen und Vergiftungen belastet.

  3. Verwenden Sie Medikamente für Erwachsene (Paracetamol, Aspirin, Analgin und andere). Sie sind nur mit 12 Jahren erlaubt.

  4. Ziehen Sie den Zahn unabhängig voneinander heraus.

  5. Essen Sie festes Essen.

Der beste Weg, um Schmerzen zu lindern, ist die sofortige ärztliche Behandlung.

Tipps für Eltern

Wenn das Kind Zahnschmerzen hat, verwenden Sie die folgenden Tipps:

  1. Wenden Sie sich so bald wie möglich an Ihren Zahnarzt.

  2. Achten Sie auf vom Baby verzehrte Nahrung. Es sollte kein festes Essen geben. Alle Mahlzeiten müssen bei Raumtemperatur serviert werden. Heiß und kalt können neue schmerzhafte Empfindungen hervorrufen, wenn die Integrität des Zahnes oder Zahnschmelzes gebrochen ist.

  3. Vom Essen ausschließen: Salz, Pfeffer, Zucker. Desserts sind verboten.

  4. Während der Mund des Kindes bedeckt ist, sind die Kiefer in einem entspannten Zustand. In dieser Position nimmt der Schmerz ab und der erhöhte Druck vom Zahn wird entfernt.

Denken Sie daran, dass selbst nach Eingriffen oder Medikamenten der Schmerz nicht sofort verschwindet. Daher lohnt es sich, das Kind mit Hilfe von Spielen oder einem interessanten Trickfilm abzulenken.

Das Baby hat einen Milchzahnschmerz was zu tun ist

Gesunde Milchzähne

Um von frühester Kindheit an keine medizinische Hilfe zu suchen, müssen Sie sich richtig um Ihre Zähne kümmern. Dafür:

  • Reinigen Sie sie Tag und Nacht.

  • Alle sechs Monate gehen Sie zur Untersuchung zum Zahnarzt.

  • Spülen Sie nach dem Essen den Mund aus.

  • Nachdem das Kind erwachsen ist, benutze Zahnseide.

In diesem Fall sind die Zähne gesund und stark.

was tun, wenn ein Kind Zahnschmerzen hat

Wie man einen Ausflug zum Zahnarzt erleichtert

Leider ist es nicht notwendig, auf Ärzte im Leben zu verzichtenes wird sich ergeben. Kinder sind krank und Spezialisten können helfen. Früher oder später muss das Kind zum Zahnarzt gehen. Für viele Kinder wird dies zu einem echten Stress. Um dies zu verhindern, ist es notwendig, dem Kind von Kindesbeinen an zu erklären, dass der Arzt kein Feind ist, sondern bereit ist, in einem schwierigen Moment zu helfen. Nie Kinder durch Ärzte einschüchtern. Dies ist ein großer Fehler vieler Eltern.

das Kind hat Zahnschmerzen, die geben

Viele Leute fragen: "Was ist, wenn das Kind Zahnschmerzen hat?". Zuallererst müssen Sie die Mundhöhle untersuchen. Nur ein Experte kann eine genaue Diagnose stellen, aber wenn es keinen Weg zu ihm gibt, können Sie das Leiden des Babys mit Hilfe von Mundspülungen, die Verwendung von zugelassenen Medikamenten lindern. Denken Sie daran, dass Sie sich nicht selbst behandeln müssen, dies wird die Situation nur verschlimmern.

</ p>
  • Bewertung: