Site-Suche

Alfafetoprotein während der Schwangerschaft. AFP-Test

Alpha-Fetoprotein (AFP) - embryonales Protein, von der Leber reproduziert undOrgane des Verdauungstraktes, die normalerweise im Blut und Fruchtwasser von Schwangeren vorhanden ist. Hohe oder niedrige Konzentrationen von Alfa-Fetoprotein können mit bestimmten angeborenen Fehlbildungen wie Edwards-Syndrom, Down-Syndrom, Anenzephalie, Spina bifida usw. in Verbindung gebracht werden. Ein Test-AFP hilft dabei, mögliche Abweichungen in der fetalen Entwicklung zu erkennen.

Was ist ein Test-AFP?

In der Zeit von 15 bis 20 Wochen der Schwangerschaft, vieleSchwangeren Frauen wird empfohlen, eine invasive Perinataldiagnostik durchzuführen, die oft zu einem Schock führt. Eine der sanftesten Methoden, die keine interne Penetration erfordert, ist der AFP-Test, der das Alpha-Fetoprotein während der Schwangerschaft im Blut der Mutter bestimmt. Das Blut aus der Vene der Mutter wird entnommen und zur Analyse ins Labor geschickt. Das Ergebnis, das normalerweise nach 1-2 Wochen bekannt wird, wird mit dem Alter und der ethnischen Zugehörigkeit der Mutter verglichen, um die Wahrscheinlichkeit potenzieller genetischer Anomalien zu bestimmen.

Die genauesten Indikatoren für diesen Testgibt von 16 bis 18 Wochen. Aufgrund der Tatsache, dass das Alpha-Fetoprotein während der Schwangerschaft seinen Konzentrationsgrad ändert, ist für zuverlässigere Ergebnisse der Umfrage das genaue Entstehungsdatum erforderlich. Es muss jedoch berücksichtigt werden, dass die Testergebnisse keine Diagnose sind, sondern lediglich signalisieren, dass eine weitere Diagnose erforderlich ist, um angeborene Anomalien im Fötus zu erkennen.

Wer wird Test-AFP empfohlen?

Natürlich ist es wünschenswert, dass alle schwangeren Frauen eine ähnliche Untersuchung durchführen. Das obligate Alfa-Fetoprotein während der Schwangerschaft sollte jedoch für Frauen bestimmt werden, die

  • eine Familiengeschichte von Geburtsfehlern haben;
  • über 35 Jahre;
  • nahm während der Schwangerschaft verschiedene Drogen oder Drogen;
  • an Diabetes leiden.

Wenn das Alpha-Fetoprotein erhöht ist, kann esHinweise darauf, dass der sich entwickelnde Fötus einen Neuralrohrdefekt, wie eine Spina bifida oder Anenzephalie, Anomalien der Niere und der Harnwege und andere angeborene Fehlbildungen aufweist. Ein hohes Niveau von Alpha-Fetoprotein kann auch angeborene Defekte der Speiseröhre vorschlagen. Die häufigste Ursache für erhöhte AFP-Spiegel ist jedoch eine ungenaue Datierung der Schwangerschaft.

Wenn das Alfa-Fetoprotein während der Schwangerschaft unterschätzt wird, undauch anomaler von hCG und Estriol beobachtet, dies, dass der sich entwickelnde Fötus kann Retardierung kann darauf hindeuten, Trisomie 18 (Edwards-Syndrom), Trisomie 21 (Down-Syndrom) oder eine andere Art von Chromosomenanomalien.

Ergebnisse der AFP-Tests

Es ist wichtig, daran zu denken, dass der AFP-Test nicht istEr stellt nur fest, dass die Gesundheit des Fötus bedroht ist. Wenn ein anormales Niveau von Alfa-Fetoprotein nachgewiesen wird, sind zusätzliche Tests erforderlich, um es genau zu diagnostizieren. Ein konservativerer Ansatz beinhaltet die Durchführung eines zweiten AFP-Tests oder 3D-Ultraschalls. Wenn wiederholte Tests bestätigen, dass das Alpha-Fetoprotein während der Schwangerschaft (die AFP-Rate wird in Abhängigkeit vom Gestationsalter berechnet) überschätzt oder unterschätzt wird, werden invasivere Verfahren vorgeschrieben, zum Beispiel Amniozentese.

Trotz der Tatsache, dass Alfa-FetoproteinTests werden nicht für alle schwangeren Frauen durchgeführt, in einigen Fällen ist es notwendig. Darüber hinaus gibt es neben Unannehmlichkeiten bei der Blutabnahme keine Risiken und Nebenwirkungen, die mit seinem Verhalten verbunden sind. Dies ist ein normaler Test, der keine interne Penetration erfordert und daher keine Gefahr für die Mutter oder das Kind darstellt. Wenn der Test nicht angeboten wird, kann die Frau darauf bestehen, sie selbst durchzuführen (wenn sie natürlich denkt, dass es für sie und ihr Kind nützlich sein kann), um den normalen Verlauf der Schwangerschaft sicherzustellen.

</ p>
  • Bewertung: