Site-Suche

Längengrad Kerzen

Longitude Candles - eine lang wirkende Droge,besitzt enzymatische proteolytische Aktivität (wie das natürliche Enzym - Hyaluronidase) sowie immunmodulierende, antioxidative und entzündungshemmende Wirkungen. Die langwirksame Wirkung der Longidase beruht darauf, dass sie sich beim Verzehr an einen hochmolekularen Träger bindet, der dessen Zerstörung verhindert. Der Längengrad lässt den akuten Verlauf des Entzündungsprozesses nicht zu und reguliert die Produktion von Substanzen, die Entzündungsreaktionen hervorrufen (Tumornekrosefaktor, Interleukin-1). Verglichen mit Hyaluronidase (ein Enzym im Körper produziert), ist lunhidase stabiler. Im Gegensatz zum natürlichen Enzym zerstört Longidase nicht nur das bei Entzündung schnell wachsende Bindegewebe, sondern adsorbiert auch die Stoffe, die den Entzündungsprozess aktivieren (Kupfer, Eisen, Heparin-Ionen).

Die Wirkung von Ionidase manifestiert sich in AbflachungNarben, verminderte Schwellung des Gewebes, erhöhte Beweglichkeit der Gelenke, Verhinderung der Bildung und Verminderung von bereits gebildeten Kontrakturen, Unterdrückung des Klebeprozesses. Die Droge "Longitude candle" beeinflusst das normale Bindegewebe nicht, sondern zerstört nur das veränderte Bindegewebe im Bereich der Fibrose. Das Medikament ist gut verträglich, verursacht selten Nebenwirkungen mit erhöhter individueller Empfindlichkeit. Es hat keine mutagenen, teratogenen, embryotoxischen und kanzerogenen Wirkungen.

Die Verwendung von "Longitude Candle" verursacht nichtDie Verschlechterung des Patienten nach der Operation, stört die Wiederherstellung des Knochengewebes nicht, führt zur Exazerbation der Infektionskrankheiten nicht. Die Verwendung von Longidase bei der komplexen Behandlung von Krankheiten, begleitet von aktiver Proliferation von Bindegewebe (deren Hauptursache entzündliche Prozesse sind), wird gezeigt. In der Urologie können solche Situationen auftreten bei interstitieller Zystitis, chronischer Prostatitis, Harnröhren- und Ureterstrikturen, Peyronie-Krankheit, nach Operationen an Harnleitern, Blase oder Harnröhre. In der Gynäkologie - mit adhäsiven Prozessen bei Entzündungen nach Operationen an Beckenorganen, gynäkologischen Manipulationen, mit chronischer Endomyometritis, intrauterinen Synechien. In der Dermatovenerologie - bei begrenzter Sklerodermie die Prävention komplizierter fibrotischer Infektionen. In der Chirurgie - zur Vorbeugung und Behandlung von Adhäsionen nach Operationen an den Bauchorganen, für die Behandlung von nicht heilenden Wunden für eine lange Zeit. Kontraindikationen für die Verwendung von Longidase sind bösartige Neubildungen, Schwangerschaft, Überempfindlichkeit gegen das Medikament. Vorsicht ist bei Nierenerkrankungen, insbesondere Nierenversagen, bei Vorliegen einer Lungenblutung in der Anamnese angebracht.

Nebenwirkungen sind selten. Häufiger sind es allergische Reaktionen. Bei Überempfindlichkeit gegen das Medikament, verwenden Sie "Longidase Zäpfchen" für 1 Suppositorium nach 1-3 Tagen in Abhängigkeit von der Krankheit. Kurs - 10 Zäpfchen. Bei Bedarf wird eine zusätzliche unterstützende Therapie verordnet. Die Durchführung eines zweiten Kurses ist in drei Monaten möglich. Die unterstützende Therapie kann mehrere Monate dauern (bis zu vier). Wenn allergische Reaktionen auftreten, sollte das Medikament sofort abgesetzt werden. Wenn es eine begleitende Infektionskrankheit gibt, ist es notwendig, Longidase mit antimikrobiellen Mitteln zu kombinieren, die von einem Arzt verschrieben werden. Das Heilmittel wird ohne ärztliche Verschreibung abgegeben.

Das Medikament "Longitude Candles", ein Analogon ist - ist Polyoxidonium.

Wenn Sie selbst, ohne Verschreibung eines Arztes, "Longidase Kerzen" kaufen, sollten die Gebrauchsanweisungen sorgfältig studiert werden, um unerwünschte Folgen zu vermeiden.

</ p>
  • Bewertung: