Site-Suche

Welche Arten von Anomalien können die Kinder von Süchtigen haben?

Oft sind die Kinder für die Sünden der Eltern verantwortlich. Dies gilt nicht zuletzt für die Familien von Drogenabhängigen. Dies ist eine der Hauptrisikogruppen für die Geburt kranker Kinder. Kinder, die von Drogenabhängigen geboren werden, haben immer irgendwelche Pathologien. Der Gebrauch psychotroper Substanzen hat nie etwas Gutes bewirkt. Selbst wenn der Süchtige "gebunden" ist, wird es in den nächsten 10 Jahren nicht empfohlen, ein Kind zu gründen.

Kinder von Drogenabhängigen
Einige ignorieren immer noch den Rat der ÄrzteEltern werden. Welche Abweichungen können die Kinder von Drogenabhängigen haben? Mit dem Gebrauch von sogar einfachen Mitteln, die auf Cannabis basieren, die in einigen Ländern legalisiert werden, ist die Manifestation verschiedener Pathologien bei einem Neugeborenen fast unvermeidlich. Besonders häufig haben sie ein sogenanntes plötzliches Todsyndrom. Solch ein schreckliches Ereignis kann jederzeit während des ersten Lebensjahres des Babys auftreten. Dystrophie ist eine weitere häufige Erkrankung von Kindern von "Marihuana" Drogenabhängigen. Sehr oft bringen Frauen, die vor oder während der Schwangerschaft geraucht haben, tote Kinder zur Welt.

In demselben Fall, wenn der Vater oder die Muttersagen Sie, Kokain, ein zukünftiges Baby kann ein gestörtes Harnsystem haben. Auch solche Kinder von Süchtigen leiden unter plötzlichen Schlaganfällen. Es ist in der "Kokain" Drogenabhängigen am häufigsten in der Welt tote Kinder erscheinen.

Der Gebrauch von Heroin führt zur Geburt von geistig behinderten Kindern mit Sprech- und Bewegungsstörungen. Die chemische Droge LSD verursacht oft Plazentalösung und Fehlgeburten.

Kinder Süchtigen Foto
Gleichzeitig diagnostizieren Babys geborene Ärzte oft genetische Mutationen.

Nicht nur Kinder von Drogenabhängigen haben ofteine Reihe von Krankheiten, erhalten sie immer noch nicht die richtige Pflege. Es kommt normalerweise vor, dass ihre Eltern nichts anderes als die nächste Dosis brauchen. Auf ihrer Suche bleiben oder von einer Droge unter Drogen gesetzt werden, achten sie absolut nicht auf ihr Baby. Dies ist eine weitere schreckliche Folge des Drogenkonsums. Zu sich selbst gegeben, werden solche Kinder oft selbst Drogenabhängige oder Kriminelle.

Angeborene Fehlbildungen solcher Babys sind oft einfachentsetzt. Unterdessen sind die Kinder von Drogenabhängigen (Fotos bestätigen die Existenz von Verletzungen und Missbildungen), sind überhaupt nicht der Schwäche ihrer Eltern schuldig. Ärzte auf der ganzen Welt suchen nach Mitteln, die ihr Schicksal erleichtern könnten. Zum Beispiel haben kürzlich Wissenschaftler aus Israel gelernt, das von Heroin zerstörte Gehirn wiederherzustellen.

Kinder von Süchtigen geboren
Diese Entwicklung ist leider immer nochnur im experimentellen Stadium. In seinem Verlauf wurden Experimente an Mäusen durchgeführt. Frauen wurden mit bestimmten Dosen Heroin gestochen. "Podsadiv" sie auf diese Weise auf die Droge, warten auf das Auftreten von Mäusen. Den kranken Jungen wurden Stammzellen in den Hippocampus injiziert. Als Folge der Operation begannen sich die "lokalen" Zellen aktiv zu teilen, was zur Folge hatte, dass eine beschädigte Gehirnstruktur wiederhergestellt wurde. Vielleicht wird die Fortsetzung dieser Studien zu einem positiven Ergebnis führen. In diesem Fall wird es möglich sein, viele Kinder aus verschiedenen Pathologien zu retten, deren Eltern aktiv Heroin konsumiert haben, und sie müssen nicht länger für die Sünden ihrer Mütter und Väter bezahlen.

Drogenkonsum führt zutraurige Folgen, und das Schlimmste - nicht nur für die Prickers selbst, Raucher und Schnüffler. Schon in seiner frühen Jugend ist es wichtig, sich um sein zukünftiges Leben und das Schicksal seiner Nachkommen zu kümmern. Kranke Kinder von Drogenabhängigen leiden unschuldig - was könnte schlimmer sein?

</ p>
  • Bewertung: