Site-Suche

Anzeichen von Magenkrebs

Wie die medizinische Praxis zeigt, etwa vierzigfünftausend Leben jedes Jahr in Russland trägt Magenkrebs. Diese Krankheit steht an zweiter Stelle in der Ausbreitung und dem Tod in der Struktur der Onkologie. Ungefähr zweimal weniger krank als Frauen, als Männer. Gleichzeitig steigt das Risiko für die Entwicklung der Onkologie mit dem Alter.

Krebs des Magens. Ursachen

Die Hauptfaktoren, die die Entwicklung eines Tumors provozieren, umfassen:

- die Verwendung von Alkohol;

- unregelmäßige und unregelmäßige Mahlzeiten;

- Rauchen;

- Missbrauch von akuten und übermäßig warmen Speisen;

Vererbung.

In der Regel tritt onkologische Erkrankung an der Magenschleimhaut auf, die pathologische Veränderungen erfahren hat (an den Stellen von Polypen, Geschwüren, Erosionen, Narben).

Die Klassifizierung der Krankheit erfolgt inÜbereinstimmung mit dem Ort der Lokalisierung. Definieren Sie also den Krebs des Körpers des Magens, seine Antral- oder Herzteilung. Die Krankheit kann verschiedene Formen haben. Die häufigsten sind polypoide, pilzförmige, noduläre, untertassenartige, diffuse, ulkusinfiltrierte Tumore. Durch die Struktur der Zellen unterscheiden Plattenepithelkarzinom, Karzinom, Adenokarzinom und andere.

Anzeichen von Magenkrebs können nicht in der erscheinenfür einige Zeit. Dann jedoch beginnt die Krankheit Fortschritte zu machen. In Ermangelung ernsthafter Symptome können erste Anzeichen von Magenkrebs auftreten. Sie sind in der Regel ausgedrückt in Gewichtsverlust, das Auftreten von Unbehagen, Anämie, Depressionen, verminderte Effizienz, Schlafstörungen, Appetit, die in einigen Fällen in Abneigung gegen Lebensmittel. Angesichts solcher unspezifischen Anzeichen von Magenkrebs können Sie die Krankheit in den Anfangsstadien identifizieren.

Mit dem Wachstum des Tumors treten Schmerzen und Schwere in derepigastrischen Bereich. Zeichen von Magenkrebs, wenn das Lumen des Körpers verengt wird, manifestieren sich in der schnellen Sättigung von kleinen Portionen von Nahrung, Aufstoßen, Übelkeit, Erbrechen.

Die Entwicklung des Tumors ist oft begleitet von Komplikationen in Form von Blutungen, Erbrechen mit Blutadern oder "Kaffeesatz" sowie Melena - schwarzer Stuhl.

Die Schwere der Symptome hängt von der Lokalisation der Läsion ab.

Anzeichen von Magenkrebs in seiner Herzabteilunggekennzeichnet durch Dysphagie (Schluckbeschwerden), Schmerzen hinter dem Brustbein, Speichelfluss. Die Geschwulst des Körperkörpers verläuft in der Regel asymptomatisch. Das Vorhandensein der Krankheit kann nur durch unspezifische Zeichen der Krebsintoxikation angezeigt sein.

Die Niederlage des Antrals (Ausgang)Abteilung ist durch Unregelmäßigkeiten im Prozess der Evakuierung von Lebensmitteln in den Darm gekennzeichnet. Typisch ist anhaltendes Erbrechen, das zu schwerer Dehydrierung und Erschöpfung des Körpers führt.

Die Grundlage für die Diagnose der Krankheit ist eine allgemeine Untersuchung des Patienten. Für Patienten mit blasser und schlaffe Haut, Erschöpfung, Bauch in Form einer Kugel. Bei Palpation ist oft tastbarer Tumor.

Radiographie des Magens mit BariumKontrast-Suspension ermöglicht es Ihnen, das Vorhandensein von Krebs genau zu identifizieren. Darüber hinaus liefert diese Umfrage objektive Ergebnisse bei der Analyse von Verletzungen von Evakuierungsfunktionen des Körpers.

Zur visuellen Erkennung von Krebs wird die Fibrogastroduodenoskopie eingesetzt. Diese Studie ermöglicht Ihnen auch eine Biopsie durchzuführen, um die Form und Größe des Tumors zu beurteilen.

Mit Hilfe der Computertomographie kann nicht nur der Grad der Schädigung, sondern auch die Beteiligung umliegender Organe und Gewebe erfasst werden.

Ultraschall kann Metastasen in der Bauchspeicheldrüse und Leber diagnostizieren.

Zur Behandlung eines Krebs- tumors wird nur eine radikale Methode angewendet - ein chirurgischer Eingriff.

</ p>
  • Bewertung: