Site-Suche

Molluscum contagiosum: Ursachen, Symptome und Behandlungsmethoden

Ansteckende Mollusken sind genugeine häufige Hauterkrankung, die durch die Bildung eines harten, nodulären Ausschlags auf der Hautoberfläche gekennzeichnet ist. Eine solche Krankheit kann sowohl die erwachsene Bevölkerung als auch Kinder betreffen.

Molluscum contagiosum: Ursachen der Krankheit und Übertragungsarten

Der Erreger dieser Krankheit ist das Virus des Molluscum contagiosum. Dieses Virus ist spezifisch und betrifft nur Menschen, für Tiere ist es nicht gefährlich.

Infektion eines gesunden Organismus tritt auf, wennKontakt mit dem Träger des Virus oder einer kranken Person. Bei Erwachsenen kann Molluscum contagiosum während des Geschlechtsverkehrs übertragen werden. Darüber hinaus wird das Virus durch den Austausch von Gegenständen des täglichen Lebens übertragen - Geschirr, Bettwäsche, Kleidung, Spielzeug, Handtücher usw. Deshalb leiden sie oft an Kindern. Zum Beispiel werden epidemiologische Ausbrüche dieser Krankheit oft in Kindergärten und Schulen registriert, da Kinder gemeinsam lernen und spielen. Eine Virusinfektion kann sich im Staub ansammeln.

Molluscum contagiosum: Symptome und Verlauf der Krankheit

Die Inkubationszeit für dieses Virus istvon zwei Wochen bis zu mehreren Monaten. Die Krankheit beginnt mit dem Auftreten von normal gefärbten Knötchen auf der Haut. Knoten sind fest in der Berührung mit einem Loch in der Mitte. Wenn ein solches Bündel von zwei Seiten stark zusammengedrückt wird, wird eine cremefarbene Substanz erzeugt, die in Konsistenz Konsistenz mit Hüttenkäse darstellt. Allmählich nimmt die Anzahl der Knötchen zu, sie verschmelzen und bilden ziemlich große Papeln. In den meisten Fällen verursacht ein solcher Ausschlag keine Beschwerden, obwohl einige Patienten über Juckreiz klagen.

Nachdem die Haut bereits beschädigt istVirus kann eine Hautinfektion mit einer sekundären bakteriellen Infektion auftreten. Infolgedessen beginnt der Ausschlag zu erröten und zu eitern. Bei erwachsenen Patienten tritt der Hautausschlag normalerweise im Bereich der Hüfte und der Leistengegend auf. Bei Kindern können sich Knoten im ganzen Körper ausbreiten, mit Ausnahme der Haut der Füße und der Handflächen.

Molluscum contagiosum und Methoden seiner Behandlung

Molluscum contagiosum ist ziemlich spezifischeine Krankheit, die leicht zu diagnostizieren ist. Zur endgültigen Diagnose kann der Arzt eine Analyse von Epithelzellen verschreiben, in der bei einer mikroskopischen Untersuchung Partikel des Virus nachgewiesen werden können.

Die Behandlung reduziert sich auf die Entfernung von Knötchen mitchirurgische Pinzette. Das Verfahren wird entweder von einem Dermatologen oder einem Urologen durchgeführt. Nach der Entfernung sollten die Entzündungsherde sorgfältig mit einer Lösung von Jod behandelt werden (manchmal mit dem gleichen Zweck eine schwache Lösung von Kaliumpermanganat verwenden).

Molluscum contagiosum: Behandlung mit Volksmedizin

Die traditionelle Medizin kennt viele WegeKampf gegen diese Krankheit. Der beliebteste und effektivste ist frischer Knoblauch Saft. Diese Substanz muss die Knoten mindestens 4 Mal pro Tag schmieren. Während des Eingriffs müssen Sie sehr vorsichtig sein, da Sie keinen einzigen Knoten übersehen können - die Viren vermehren sich sehr schnell. Bei regelmäßiger Behandlung der Haut mit Knoblauchsaft verdunkeln sich die Knoten schließlich, lösen sich ab und fallen dann ab.

Eine andere Medizin ist eine Abkochung von Ringelblume. Es ist notwendig, eine starke Brühe dieser Heilpflanze und dreimal täglich zu brühen, um sie mit der betroffenen Haut zu schmieren. Ungefähr nach zwei Wochen einer solchen Behandlung werden alle äußeren Symptome der Krankheit verschwinden.

Das Molluscum contagiosum wird ebenfalls mit Hilfe von Schölleinsaft behandelt. Innerhalb eines Monats müssen Sie die Knötchen jeden Tag mit frischem Saft oder Alkoholtinktur dieser Pflanze behandeln.

Es lohnt sich zu verstehen, dass die Mittel der Bevölkerung zur Bekämpfung der Krankheit nur Hilfsmittel sind, also geben Sie nicht die Hilfe eines Dermatologen auf.

Nach der Genesung müssen Sie Bettwäsche wechseln, Kleidung und Handtücher waschen, mit einem Wort, das Risiko einer erneuten Infektion zu beseitigen.

</ p>
  • Bewertung: