Site-Suche

Die Pulsfrequenz bei Männern. Was sollte die Pulsfrequenz von Männern sein?

Puls ist die Frequenz der Vibrationen der BlutwändeSchiffe. Solche Schwankungen sind darauf zurückzuführen, dass der Blutfluss vom Herzen und zurück geht. Die Norm des Pulses bei Männern unterscheidet sich von der weiblichen in der unteren Seite.

Warum ist das Pulslesen wichtig?

Wenn der Puls der Person im normalen Bereich liegt,dann zeigt es, dass sein Herz gut funktioniert. Abweichungen in der einen oder anderen Richtung lassen vermuten, dass bei der Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems irgendwelche Pathologien vorliegen. Daher ist es sehr wichtig zu wissen, was die Norm des Pulsschlags bei Männern ist, um die Entwicklung einer Krankheit zu verhindern.

Pulsrate bei Männern

Biomechanik des menschlichen Pulses

Der Mechanismus der Pulsation der Blutgefäße ist leicht zu erklären. Zu einer Zeit, in der eine andere Portion Blut aus dem Ventrikel des Herzens ausgestoßen wird, dehnen sich die Gefäße dramatisch aus. Schließlich übt Blut einen gewissen Druck auf sie aus. Dann verengen sich die Gewebe der Gefäße ebenso schnell. Die Ausdehnung von großen Gefäßen kann auch visuell gesehen werden. Die Verengung der kleinen Gefäße kann nur mit Hilfe der Palpation oder mit speziellen Instrumenten festgestellt werden.

Wie ermittelt man die normale Herzfrequenz?

Die Norm bei Männern wird durch 60-90 charakterisiertSchläge pro Minute. Es sollte in Bewegung, wenn eine Person sein Herzmuskel ist gut ausgebildet und regelmäßig daran erinnert werden, und kann in einem langsameren Modus arbeiten. Für diejenigen, die ständig trainiert und führen einen aktiven Lebensstil, das Herz kontrahiert seltener. Daher haben die Pulsrate bei Männern sind geschult und können 60 bpm sein.

Herzfrequenz ist bei Männern normal

Es ist auch daran zu erinnern, dass in einem ruhigen ZustandDer Herzmuskel zieht sich seltener zusammen als bei aktiven Handlungen. Zum Beispiel, die Pulsfrequenz bei Männern 35 Jahre alt in Ruhe - 60 Schläge, während wach - 60-90, und unter körperlicher Anstrengung kann es um eineinhalb Mal zu erhöhen.

Wovon hängt der Puls ab?

Indikatoren hängen vom Alter einer Person ab. Im Durchschnitt, wenn die Pulsfrequenz bei Männern 40 Jahre 65-90 Schläge pro Minute beträgt, wird nach 20 Jahren der Puls derselben Person etwas reduziert. Dies liegt daran, dass mit zunehmendem Alter die Wände der Blutgefäße ihre Elastizität verlieren. So ist die Norm des Pulses bei Männern 60 Jahre - es sind schon Zahlen unter 60-90 Schläge.

Aus äußeren Faktoren kann jedoch ein schnellerer Puls entstehen. Es ist bekannt, dass Stress, emotionale Erfahrungen, Unruhe eine Zunahme der Pulsation hervorrufen.

Die Pulsfrequenz bei Männern beträgt 50 Jahre

Am Morgen - langsam, am Abend - schnell

Die Tageszeit beeinflusst auch die Schwankungen des HerzensAbkürzungen. Der niedrigste Puls wird in einem Traum beobachtet, wenn der Körper ruht. Nach dem Erwachen kontrahiert sich auch das Herz einer Person langsam genug. Aber am Abend, wie die Ärzte bemerkten, gibt es praktisch alle ohne Ausnahme einen häufigeren Puls.

Also wenn jemand leidetHerzkrankheit, und die Experten befahlen ihm, seinen Puls zu überwachen, sollte es für eine bestimmte Zeit zur gleichen Tageszeit gemessen werden.

Wann sollte man sich Sorgen machen?

Die Pulsfrequenz bei Männern von 50 Jahren wird anders sein als bei20-jähriger junger Mann. Es wird angenommen, dass alle fünf Jahre des Lebens die Norm von 2-3 zusätzlichen Schlägen pro Minute hinzufügen. Und es lohnt sich immer, aufmerksam zu sein, wenn die Indikatoren signifikant abgelehnt werden.

Zum Beispiel, wenn während des Tages der Puls nur 30-50 Schläge pro Minute beträgt, dann sollten Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen. Höchstwahrscheinlich wird bei Ihnen eine "Bradykardie" diagnostiziert.

Die Pulsfrequenz bei Männern beträgt 40 Jahre

Diese Krankheit kann folgende Faktoren hervorrufen:

  • kalt;
  • Vergiftung;
  • erhöhter intrakranieller Druck;
  • jede ansteckende Krankheit;
  • Dysfunktion der Schilddrüse.

Aber nicht nur externe Ursachen können beeinflussenverringerte Herzfrequenz. Wenn es pathologische Veränderungen oder Läsionen im Sinus-Atrial-Knoten gibt, kann dies auch die normale Funktion des Herzens beeinflussen.

Klopft wie verrückt

Es gibt auch das umgekehrte Phänomen - nicht reduziert, abererhöhte Herzfrequenz. Die Norm bei Männern wurde oben betrachtet, der Indikator sollte nicht mehr als 90 Schläge pro Minute in einem ruhigen Zustand überschreiten. Wenn es höher ist und es keine provozierenden Faktoren (Sport, Essen oder Aufregung) gibt, können wir über Tachykardie sprechen.

Und es mag nicht immer vorhanden seinständig. Es kann Anfälle entwickeln. Und dann sprechen die Ärzte über paroxysmale Tachykardie. Es kann vorkommen, wenn der Blutdruck stark gesunken ist, in der Anamnese eine Anämie auftritt, die durch schweren Blutverlust oder eitrige Infektionen verursacht wird. Verletzungen im Sinusknoten des Herzens können ebenfalls eine Tachykardie hervorrufen.

Pulsrate bei Männern ist 60 Jahre alt

Oft tritt dieser Zustand auf, wenn es heiß istWetter, besonders unter den Bewohnern der nördlichen Breiten. Sie sind nicht an die hohen Temperaturen von Luft und hoher Luftfeuchtigkeit gewöhnt, so dass das Herz-Kreislauf-System leidet. Eine Person erfährt Nähte oder schmerzende Schmerzen, Schwindel, es scheint ihm, dass es nicht genug Luft gibt.

Wenn eine Person keine kardiovaskulären Erkrankungen hatSystem, die Schilddrüse funktioniert normal, dann ist die Ursache für Fehlfunktionen im Herzen. Es muss trainiert werden: um mehr zu bewegen, um Sport zu treiben, um Ihre Ernährung zu ändern und Zitrusfrüchte, Trauben, Bananen, Fisch, fettarme Milchprodukte, in einem Wort jene Produkte hinzuzufügen, die eine gute Wirkung auf das CAS haben

Was bestimmt die Pulseigenschaften

Der Puls jeder Person hat ihre eigenen individuellen Eigenschaften. Die Pulsfrequenz bei Männern mit 45 Jahren unterschiedlicher Hautfarbe variiert und hängt von vielen Faktoren ab. Dazu gehören:

  1. Übung des Herzmuskels. Je gesünder das Herz ist, desto weniger schrumpft es. Dies ist besonders bei Sportlern bemerkbar. Derjenige, der sich mit so genanntem Aerobic-Sport beschäftigt (und Laufen, Schwimmen, Skiern einschließt), hat ein stärkeres Herz und die Frequenz der Schläge pro Minute kann unter der allgemein akzeptierten Norm liegen.
    Pulsrate bei Männern ist 35 Jahre alt
  2. Ein reduzierter Puls kann bei denen beobachtet werden, diehat einen konstanten hohen Blutdruck. Mit diesem Zustand vergrößert sich der linke Ventrikel, seine Muskeln werden stärker und dementsprechend wird mehr Blut in einem Stoß herausgeschleudert. Aber dann kommt die sogenannte Dekompensation, wenn der Ventrikel mit einer solchen Belastung schwer zu bewältigen ist. Daher wird die Pulsfrequenz bei Männern im Alter von 50 Jahren, die eine Geschichte von Bluthochdruck haben, in einer unteren Seite als bei gesunden Menschen unterscheiden.
  3. Wie viel Blut wird gleichzeitig ausgestoßen. Wenn diese Menge ausreicht, erweitern die Wände der Blutgefäße sehr gut, deutlich erkennbar Puls. Wenn ein Teil des Blutes ist klein, die kaum wahrnehmbaren Zittern, schwach. Wenn die elastischen Wände der Blutgefäße, wird die Herzfrequenz viel Stampfen sein, weil zum Zeitpunkt des Ausstoßes von Blutgefäßen stark gedehnt wird, und wenn der Herzmuskel entspannt ist, die Lücke viel schmaler. Auch den Arzt berühren kann sagen, dass der Bereich der Pulswelle zu groß ist.
  4. Das Lumen der Blutgefäße. In der Physiologie sollten symmetrische Gefäße das gleiche Lumen haben. Einige Krankheiten (Stenose oder Arteriosklerose) tragen dazu bei, dass die betroffenen Gefäße zu verengen beginnen. Daher kann der Puls an der rechten und linken Hand, der an derselben Stelle gemessen wird, unterschiedlich sein.

Wie man den Puls zählt

Normalerweise wird der Puls durch Sondieren bestimmtauf großen Gefäßen des Körpers. Blutpunkte sind auf der Halsschlagader deutlich sichtbar, da sie sehr groß ist und gut ausdehnt. Die Temporalarterien befinden sich fast unter der Haut, der Puls ist auch gut palpiert.

Herzfrequenz bei Männern ist 45 Jahre alt

Die klassischste Methode ist aber immer noch die Berechnung des Pulses an der Arteria radialis, die sich am Handgelenk auf ihrer Innenseite befindet.

Um den Puls richtig zu berechnen, brauchst duSchließe dein Handgelenk mit deiner Hand. In diesem Fall sollte der Daumen vor den kleinen Fingern der Hand liegen, auf der der Puls gemessen wird. Und alle anderen 4 Finger befinden sich ungefähr in der Mitte des Arms an der Innenseite des Handgelenks. Unter ihnen wird deutlich zu spüren sein, wie sich die Arteria radialis zusammenzieht.

Ärzte raten nach Messung der Pulsation auf der einen Seite, überprüfen Sie die Indikatoren auf der anderen Seite. Wenn der Puls gleich ist (plus oder minus 2-3 Schläge), dann können wir sagen, dass es keine Pathologien der Gefäße gibt.

Denken Sie daran, dass Sie den Puls genau eine Minute messen müssen, nicht 20 Sekunden oder 30 und dann multiplizieren. Immerhin schwankt der Herzrhythmus innerhalb einer Minute. Am besten bevor Sie den Puls messen, machen Sie eine Pause von 5-10.

</ p>
  • Bewertung: