Site-Suche

Oft schmerzt der Kopf: die Ursachen, die Art des Schmerzes, zu welchem ​​Arzt er sich wenden soll

Kopfschmerzen sind eine der häufigsten Beschwerden von Menschen,Hilfe von Spezialisten suchen. Es zeigt an, dass einige Prozesse im Körper gestört sind. Kopfschmerzen können durch Überanstrengung, Einnahme von Medikamenten, Traumata, schweren Erkrankungen verursacht werden. Wenn dieses Symptom oft leidet, dann ignoriere es nicht. Es ist sehr wichtig, sich rechtzeitig an einen Spezialisten zu wenden und herauszufinden, was der Kopf jeden Tag tut.

Arterielle Hypertension

Kopfschmerzen können mit arteriellen verbunden seinHypertonie. Dies ist ein chronischer Zustand des Herz-Kreislauf-Systems, eine Krankheit, die durch einen anhaltenden Blutdruckanstieg gekennzeichnet ist (abgekürzte Bezeichnung - AD) von 140/90 mm Hg. Kunst. und höher. Etwa 20-30% der Erwachsenen leiden an arterieller Hypertonie. Mit zunehmendem Alter erhöht sich dieser Indikator. Irgendwo haben 50% der über 60-Jährigen diese chronische Krankheit.

Bei Menschen mit Bluthochdruckder Druck wird erhöht, der Kopf in den frühen Morgenstunden tut weh. Der Ort der Schmerzlokalisation ist die Okzipitalregion. Es sollte angemerkt werden, dass bei einem leichten oder mäßigen Druckanstieg kein Schmerz auftreten kann. Sie werden immer nur bei einem schnellen Blutdruckanstieg von mehr als 200/120 mm Hg beobachtet. Kunst.

oft Kopfschmerzen verursacht

Arterielle Hypotonie

Wenn der Kopf oft weh tut, die Gründe, was kannbestehen? Eine der Antworten auf diese Frage ist die arterielle Hypotonie. Dies ist ein Zustand, in dem der Blutdruck 90/60 mm Hg beträgt. Kunst. und weniger. Es ist durch Kopfschmerzen gekennzeichnet. Es kann stumpf, einschnürend, platzend oder pulsierend sein. Die Stelle seiner Lokalisierung ist die frontal-parietale oder frontotemporale Region. Bei arterieller Hypotonie werden auch folgende Symptome beobachtet:

  • Schwäche;
  • Lethargie am Morgen, Schläfrigkeit;
  • Schwindel;
  • emotionale Instabilität;
  • Empfindlichkeit gegenüber Wetterbedingungen;
  • Blässe;
  • ein starkes Herzklopfen und Kurzatmigkeit mit körperlicher Aktivität.

Spezialisten haben eine Klassifikation von arteriellem geschaffenHypotonie. Heben Sie eine akute und chronische Variante hervor. Letzteres ist wiederum in das physiologische, primäre und sekundäre unterteilt. Akute Hypotonie ist eine starke Abnahme des Blutdrucks. Ein ähnlicher Zustand wird bei Blutverlust, akutem Myokardinfarkt beobachtet.

Niedriger Blutdruck, Kopfschmerzen ... Solche Symptome werden manchmal bemerkt und absolut gesunde Menschen. Ein Beispiel sind die Athleten. Bei ihnen bei den ständigen physischen Aktivitäten wird der niedrige Blutdruck beobachtet. Dieses Merkmal ist eine adaptive Reaktion des Körpers, eine Schutzmaßnahme. Diese Art der arteriellen Hypotonie wird physiologisch genannt.

von dem, was der Kopf jeden Tag schmerzt

Die primäre Art gilt als eigenständige Erkrankung. Es ist keine Folge irgendwelcher Pathologien, tritt nicht vor dem Hintergrund bestehender Krankheiten auf. Ärzte sehen bei der primären Hypotonie eine besondere Form der neurosenartigen Erkrankung der vasomotorischen Zentren des Gehirns. Und hier wird die nochmalige Sorte bei verschiedenen Erkrankungen (zum Beispiel bei der Herzmangelhaftigkeit, den Traumen des Gehirns, der Arrhythmie) beobachtet.

Subarachnoidalblutung

Plötzlicher diffuser oder okzipitaler Schmerzkann in Subarachnoidalblutung inhärent sein. Dieser Begriff (Abkürzung Bezeichnung - SAK), Experten bezeichnen die Ansammlung von Blut in der Höhle zwischen dem weichen und arachnoidalen Rückenmark. Blutungen treten plötzlich auf, wenn ein arterielles Aneurysma reißt oder sich ein Schädel-Hirn-Trauma entwickelt.

Menschen, die Subarachnoidalblutung überlebt haben,Sie stellten fest, dass sie erfahrene Schmerzen hatten, waren der stärkste von denen, mit denen sie in ihrem Leben begegnet sind. Andere Symptome von SAH sind Übelkeit, Erbrechen, Verlust des Bewusstseins. Hämorrhagie Menschen brauchen dringend medizinische Versorgung. Dies ist ein sehr gefährlicher Zustand, die zum Tod oder zu schweren Behinderungen führen können.

Intrazerebrale Blutung

Diffuse oder lokale intensive Schmerzen könnenein Symptom einer intrazerebralen Blutung sein. Dies ist der Eintritt von Blut in die Substanz des Gehirns. Hämorrhagie tritt auf, wenn die veränderten Wände der Hirngefäße gebrochen sind oder wenn Diapedese (die Freisetzung von Blutelementen aus den Gefäßen, wenn ihre Durchlässigkeit und Tonus gestört ist).

Wer kann sich diesem gefährlichen Zustand stellen? Am häufigsten tritt Blutung bei Menschen im Erwachsenenalter und im Alter aufgrund zerebraler Atherosklerose, hypertensive Erkrankung. Weniger häufige Ursachen sind Blutkrankheiten, entzündliche Veränderungen der Hirngefäße. Blutungen im Gehirn treten manchmal bei jungen Menschen auf. Der häufigste Grund ist die Verwendung von Rauschgiften.

Kopfschmerzen Spannungssymptome und Behandlung

Bildung des Gehirns

Wenn dein Kopf oft schmerzt, was sind die Ursachen? Ein unangenehmes Symptom kann durch verschiedene Gehirnbildungen (Hämatome, Tumore, Abszesse) verursacht werden. Die Schmerzen sind meistens diffus. Manchmal entsteht es an der Stelle, an der die volumetrische Formation lokalisiert ist. In den frühen Stadien der Krankheit manifestiert es sich am Morgen und ist schwach. Wenn die Krankheit fortschreitet, ändert sich die Art des Schmerzes. Es wird dauerhaft und stärker. Andere Symptome, die das Vorhandensein von voluminösen Formationen anzeigen, sind:

  • Erbrechen, das ohne Übelkeit auftritt;
  • das Auftreten okulomotorischer Störungen;
  • Gedächtnisbeeinträchtigung;
  • Verhaltensänderung usw.

Es ist erwähnenswert, dass manchmal Schmerzen auftreten, wennKopfneigungen, Husten, Anstrengung, körperliche Belastung. Ein solches Symptom kann für Tumoren der hinteren Schädelgrube charakteristisch sein. Schmerzen, die in diesen Situationen auftreten und kurzfristig sind, können ohne intrakranielle Pathologien auftreten.

Entzündung der Nasennebenhöhlen

Wenn du oft Kopfschmerzen in der Stirn hast,Es gibt ein Gefühl von Schwere in der Nähe der Nase, es ist eine Sinusitis. Dieser Begriff bedeutet Entzündung der Schleimhaut, die eine oder mehrere Nasennebenhöhlen auskleidet. Sinusitis tritt als Komplikation von Grippe, Schnupfen und Infektionskrankheiten auf. Sie provozieren eine Entzündung von Bakterien und Viren.

Schmerzen und Schwere bei Sinusitis sind nicht die einzigen Symptome. Andere Anzeichen der Krankheit sind:

  • verstopfte Nase;
  • Fieber;
  • eitriger Ausfluss aus der Nase;
  • Schmerzhaftigkeit beim Klopfen des betroffenen Sinusbereiches.

oft Kopfschmerzen im Stirnbereich

Scharfes Engwinkelglaukom

Der Begriff "Glaukom" bezieht sich auf Augenerkrankungen,für die ein solches Merkmal wie erhöhter Augeninnendruck inhärent ist. Es gibt 2 Formen dieser Krankheit. Einer von ihnen wird als geschlossenes Glaukom bezeichnet. Es entsteht durch den Kontakt zwischen dem trabekulären Netzwerk und der Iris. Wenn die Erkrankung schwierig wird, der Austritt von intraokularer Flüssigkeit aus dem Auge, ist die Funktion des Trabekelwerkes gestört. Dadurch steigt der Augeninnendruck an.

Sharp Winkelverschlussglaukom - das ist wasJeden Tag haben ein paar Leute Kopfschmerzen. Bei dieser Krankheit klagen Menschen über Schmerzen im Augenbereich, eine Vision von irisierenden Kreisen um die Lichtquelle, Sehstörungen. Um das Engwinkelglaukom zu bestätigen oder auszuschließen, wird der Augeninnendruck gemessen.

Schädel-Hirn-Trauma (CCI)

Wenn der Kopf oft schmerzt, können die Gründe dafürbestehen in der langfristigen CCT. Der Schmerz kann für eine lange Zeit gefoltert werden. Ihr Charakter ist langweilig, diffus und intensiviert sich durch körperliche Aktivität. Normalerweise wird dieses Symptom von Gedächtnisstörungen, verminderter Aufmerksamkeit, schlechtem Schlaf, Schwindel, schneller Müdigkeit und psychoemotionalen Störungen begleitet.

In einigen Fällen, wie zverdächtige Anzeichen, wie Kopfschmerzen, Schläfrigkeit, Verwirrtheit, Veränderung der Pupillengröße, Asymmetrie der Reflexe. Sie sind möglicherweise nicht die Folgen von TBI, sondern Symptome eines chronischen Subduralhämatoms.

Kopfschmerzen der Spannung

Spannungskopfschmerz, Symptome und Behandlung von Unpäßlichkeiten - heute ist ein sehr drängendes Thema. Was ist mit diesem Begriff gemeint? Dies ist eine häufige Form von primärem Schmerz. Gegenwärtig heißt es anders. Spezialisten verwenden einen neuen Begriff - Kopfschmerz vom Zugtyp.

Niederdruckkopfschmerz

Dieses Symptom kann in jedem Alter auftreten. Es erscheint öfter nach 25 Jahren. Der Spannungsschmerz ist durch mäßige Intensität gekennzeichnet. In fast allen Fällen ist es bilateral und der Ort seiner Lokalisation sind die temporalen, frontalen und okzipitalen Regionen. Der Schmerz ist durch einen quetschenden Effekt gekennzeichnet. Es dauert in der Regel einige Minuten bis zu mehreren Tagen. Erbrechen wird nicht beobachtet. Manchmal gibt es Übelkeit, Ton und Photophobie.

Die Kopfschmerzen der Anspannung, deren Symptome und Behandlung etwa 20% der Bewohner unseres Planeten kennen, haben eine andere Ätiologie. Die Ursachen für Schmerzen sind unterschiedlich:

  • in stressige Situationen geraten;
  • Verletzung des Schlafes;
  • unregelmäßige Mahlzeiten;
  • zu hohe oder zu niedrige Umgebungstemperatur;
  • Hormonstörungen;
  • übermäßige Augenbelastung, etc.

Schmerzen bei der Einnahme von Medikamenten

Wenn der Kopf oft leidet, können die Gründe in akzeptierten Medikamenten bestehen. Die folgenden Medikamente verursachen ein schmerzhaftes Symptom:

  • Vasodilatatoren (Calciumantagonisten, Nitrate, Quarantäne);
  • Antikonvulsivum;
  • Corticosteroide;
  • nichtsteroidale entzündungshemmend;
  • hypolipidämisch;
  • Antihistaminika;
  • Östrogene;
  • antibakteriell.

Druck erhöhte Kopfschmerzen

Besuch bei einem Spezialisten

Wenn die Kopfschmerzen regelmäßig quälend sind, dannHilfe suchen ist notwendig. Hinter diesem Symptom verbergen sich möglicherweise lebensbedrohliche Krankheiten. Wenn dein Kopf oft schmerzt, welcher Arzt kann helfen? Zuerst müssen Sie einen Termin mit dem Therapeuten vereinbaren und ihm von Ihrem Problem berichten. Es ist sehr wichtig, dem Fachmann alle wichtigen Informationen zu bringen, da die Wirksamkeit der Behandlung davon abhängt.

Also, an der Rezeption sollte erzählen:

  • in welchem ​​Bereich des Kopfes lokalisierte Schmerzen sind;
  • Zu welcher Tageszeit macht es sich bemerkbar;
  • wenn der Schmerz zum ersten Mal aufgetreten ist (zum Beispiel vor ein paar Tagen);
  • wenn das schmerzhafte Gefühl maximal wird;
  • welche zusätzlichen verdächtigen Symptome bei Kopfschmerzen beobachtet werden;
  • ob irgendwelche Medikamente genommen werden;
  • Wie viele schmerzhafte Attacken passieren an einem Tag?
  • ob es irgendwelche Krankheiten gibt.

Art des Schmerzes

Es ist notwendig, Ihren Standpunkt auszudrückenBlick auf das, was den Schmerz verursacht haben könnte. Vielleicht vor ein paar Wochen (Monaten, Jahren) wurde eine Verletzung oder ein Schlag auf den Kopf empfangen. Dies ist eine sehr wichtige Information, die dem Spezialisten hilft, die Ursache der Kopfschmerzen zu bestimmen.

Der Therapeut, alle Beschwerden gehört, wird ernennennotwendige Untersuchungen (Bluttest, Röntgenographie, Computertomographie, etc.). Der Arzt wird auch Richtung auf das notwendige Fach (wie ein Akustiker in Gegenwart von Krankheiten, die mit dem Ohr verbunden ist, Hals, Nase, Kopf, ein Neurologen auszuschließen oder die Krankheiten des Nervensystem im Zusammenhang bestätigen), um schließlich herauszufinden, warum ein Patient oft weh tut Kopf.

Die Gründe (was zu tun ist, haben wir oben beschrieben) das Aussehenein solches Symptom ist, wie sich aus dem Vorstehenden ergibt, verschieden. Zusammenfassend ist festzuhalten, dass nur bei 5% der Patienten, die Ärzte mit Kopfschmerzbeschwerden anrufen, schwere Krankheiten diagnostiziert werden. Trotzdem, weigern Sie sich nicht, einen Spezialisten zu besuchen. Der Arzt wird die wahre Ursache des Schmerzes herausfinden und Ratschläge geben, wie er dieses schmerzhafte Symptom loswerden kann.

</ p>
  • Bewertung: