Site-Suche

Hysteroresektoskopie - was ist das? Minimal-invasive Methode zur Behandlung von gynäkologischen Erkrankungen

In den letzten Jahren das schönere Geschlechtimmer häufiger mit verschiedenen Pathologien zu tun haben. Der Grund dafür kann ein promiskuitives Sexualleben sein, ein Mangel an Geburt in einem bestimmten Alter, hormonelle Anomalien, ein falscher Lebensstil und so weiter. Viele Krankheiten müssen sofort behandelt werden. Natürlich hat jede Frau Angst, auf den Schreibtisch des Chirurgen zu steigen. Besonders wenn es um die Zukunft ihrer Fortpflanzungsfunktion geht. In diesem Artikel werden wir über ein Verfahren sprechen, das Hysteroresektoskopie genannt wird. Was es ist, wird im Folgenden beschrieben. Erwähnenswert sind auch die Bedingungen und die Art der Durchführung einer solchen Operation.

Hysteroresektoskopie Was ist das?

Minimal-invasive Methoden der Behandlung von gynäkologischen Erkrankungen

In den letzten Jahrzehnten große Popularitätminimalinvasive chirurgische Eingriffe erhalten. Dazu gehört die Hysteroresektoskopie. Die Operation ermöglicht es, die Behandlungszeit in einem Krankenhaus zu verkürzen und sich nach allen Eingriffen schneller zu erholen. Bei Verwendung einer minimal invasiven Behandlungsmethode werden mikroskopische Instrumente verwendet. Meistens kontrolliert der Chirurg sie autonom. In diesem Fall wird die Kontrolle mit Hilfe spezieller optischer Instrumente durchgeführt.

Minimal-invasive Behandlung wird nicht angewendetimmer. Zuvor muss der Arzt alle Risiken sorgfältig abwägen. Manchmal ist es unmöglich, solche Manipulationen durchzuführen. In diesem Fall ist die übliche Laparotomie vorgeschrieben.

Vorteile des Verfahrens

Eine niedrig-invasive Behandlungsmethode vermeidetdas Auftreten vieler Komplikationen. So hat der Patient in einer kavitären Operation immer einen Lötvorgang im Beckenbereich. Einige Frauen erfahren ausgeprägte Symptome dieser Pathologie, während andere das Vorhandensein von Adhäsionen leichter tolerieren.

Tools offline verwendenermöglicht es, große Verletzungen zu vermeiden. Frauen müssen sich nicht mehr darum sorgen, dass auf ihrem Körper hässliche und große Narben verbleiben. Der Einsatz dieser Technologie lässt nur kleine und unauffällige Narben zurück.

Der Hauptvorteil der minimal-invasiven Behandlunges wird, dass eine Frau für eine minimale Zeit im Krankenhaus bleiben sollte. Nach einigen Eingriffen kann der Patient in wenigen Stunden nach Hause gehen. Die Zeit des Verfahrens selbst kann jedoch etwas zunehmen. Dies alles aufgrund der Tatsache, dass der Arzt keinen direkten Zugang zur Patientenseite hat und "blind" arbeitet.

Entfernung von Polypen im Uterus

Die Nachteile des Verfahrens (mögliche Komplikationen)

Eine kleine invasive Methode zur Behandlung von gynäkologischen Erkrankungen weist eine Reihe von Mängeln auf. Sie sind jedoch im Vergleich zu den beschriebenen Vorteilen unbedeutend. Unter ihnen sind:

  • Gefahr der Beschädigung benachbarter Organe bei der Einführung von Instrumenten und Optiken;
  • Blutung, die zur Notwendigkeit einer Laparotomie führt;
  • die Möglichkeit, die Pathologie zu entfernen, ist nicht vollständig;
  • Beitritt Infektionen und so weiter.

Es muss daran erinnert werden, dass eine kavitäre Operation zu den gleichen Konsequenzen führen kann. Deshalb ist es bei der Wahl einer bestimmten Behandlungsmethode sinnvoll, alle Risiken und Vorteile zu berücksichtigen.

Hysteroresektoskopie

Hysteroresektoskopie: Was ist das?

Diese Manipulation ist eine der minimal invasiven Verfahren. Es wird innerhalb der Wände des Krankenhauses durchgeführt. In einigen Fällen kann eine Frau jedoch in wenigen Stunden nach Hause gehen.

In den meisten Fällen eine vorläufigeAnästhesie des Körpers während eines Verfahrens namens Hysteroresektoskopie. Was ist das? Anästhesie wird als Anästhesie bezeichnet. Es kann lokal, allgemein oder epidural sein. Alles hängt von der Komplexität der Pathologie, dem Wunsch des Patienten und den Möglichkeiten der Klinik ab.

Hysteroresektoskopie ermöglicht heute die Behandlungviele Krankheiten, die vor einigen Jahrzehnten die vollständige Entfernung des Genitalorgans oder die Zergliederung seiner Wände erforderten. Diese Manipulation wird zunehmend von modernen Kliniken und jungen Spezialisten genutzt. Vielleicht wird die Hysteroresektoskopie des Uterus in einigen Jahren zu einer der häufigsten Manipulationen und wichtiger als Laparotomie und Laparoskopie.

Hinweise zur Manipulation

Also, du hast das Konzept kennengelerntHysteroresektoskopie (was ist das)? Jetzt lohnt es sich herauszufinden, wem eine solche Manipulation zugewiesen wurde. Die wichtigsten Hinweise für eine Intervention sind folgende:

  • Verschmelzung der Genitalorgane durch genetische Anomalien oder entzündliche Erkrankungen;
  • Bildung von Adhäsionen in der Gebärmutter aus verschiedenen Gründen;
  • Behandlung von Myomen;
  • Neoplasmen, die an den Wänden der Gebärmutter erschienen (Papillome, Zysten, Tumore);
  • einige Pathologien des Gebärmutterhalskanals und so weiter.

Vor der Manipulation bewertet der Arzt immer die Risiken. In einigen Fällen überwiegt noch die Laparoskopie oder Laparotomie.

Hysteroresektoskopie des Uterus

Kontraindikationen für die Manipulation

Nicht alle Patienten können sich einer Hysteroresektoskopie des Uterus unterziehen. Kontraindikationen für die Operation umfassen die folgenden Situationen:

  • Infektionskrankheiten der Beckenorgane, insbesondere des Genitalorgans;
  • Blutung unklarer Ätiologie;
  • der stärkste Bauchschmerz, der mit der Pathologie verbunden ist;
  • bestimmte Erkrankungen des Herzens, der Leber und der Nieren;
  • Schwangerschaft;
  • Erkältungen und so weiter.

Alle oben genannten Kontraindikationen können seinunterteilt in absolut und bedingt. Einige von ihnen verbieten kategorisch den Einsatz dieser Behandlungsmethode. Andere erlauben die Verwendung eines Resektoskops nach einer gewissen Korrektur.

Wie wird das Verfahren durchgeführt?

Während der Manipulation, derHigh-Tech-Methoden zur Überwachung des Betriebs von Geräten. Zu Beginn des Eingriffs wird der Frau eine Betäubung injiziert. Danach schläft der Patient ein (mit Vollnarkose) oder hört auf Schmerzen zu empfinden (mit Lokalanästhesie oder Epiduralanästhesie). Als nächstes beginnt der Arzt Instrumente einzuführen.

Zuerst der Gebärmutterhalskanal und der Gebärmutterhalsder Uterus. Ein Resektoskop wird in die Höhle des Genitalorgans eingeführt. Dieses Gerät ist mit einer speziellen Kamera ausgestattet, die das Bild auf einem großen Monitor anzeigt und die für den Betrieb notwendigen Instrumente. Der Arzt kontrolliert den gesamten Prozess, der in der Höhle des Genitalorgans stattfindet.

Unmittelbar nach der Einführung wird das Gerät gespeisteine kleine Menge Lösung. Diese Flüssigkeit verbessert die Sichtbarkeit und ermöglicht es Ihnen, die Wände der Gebärmutter etwas zu dehnen. Dank dessen wird die Behandlung qualitativ besser durchgeführt.

Hysteroresektoskopie Operation

Entfernung des Polypen in der Gebärmutter

Diese Operation wird auf folgende Weise ausgeführt. Nach der Einführung des Gerätes entdeckt der Arzt eine pathologische Bildung. Alle verfügbaren Werkzeuge werden an sie gesendet und die Arbeit beginnt. Mit einem Gerät, das wie eine Kürette aussieht, wird ein Polyp mit dem Bein geschnitten. Danach wird die Basis koaguliert. Meistens werden dazu Laser oder Medikamente verwendet.

Die Entfernung des Polypen im Uterus erfolgt schnell und ohne Folgen. Viele Kliniken garantieren keinen Rückfall mit korrekter therapeutischer Korrektur nach dem Eingriff.

Hysteroresektoskopie Bewertungen

Behandlung von Myomen

Hysteroresektoskopie des Myoms wurde eine derEinsparungsverfahren für Frauen, die ein Baby haben wollen. Wenn vor der Behandlung der Pathologie laparotomische und laparoskopische Methode verwendet wurde, die die Zerlegung der Wände des Genitalorgans erforderte, so änderte sich mit der Entwicklung der Technik alles. Diese Manipulation ermöglicht es Ihnen, Einschnitte am Uterus zu vermeiden, die zur Bildung einer Narbe führen. Der Großteil des gerechteren Geschlechts nach der Manipulation ernährt erfolgreich Kinder und gebiert allein.

Während des Vorgangs erfolgt das Schneidenmyomatöser Knoten mit einer kleinen Vertiefung. Danach wird die beschädigte Oberfläche behandelt. Auch während der Arbeit hat der Arzt die Möglichkeit, die verbleibende Höhle des Genitalorgans sorgfältig zu untersuchen. Vielleicht werden kleine Knötchen gefunden, die sofort entfernt werden. Dies vermeidet eine zweite Operation.

nach Hysteroresektoskopie

Behandlung von Gebärmutterpathologien

Wenn sich ein Septum in der Körperhöhle befindet oderSpikes werden gebildet, dann erkennt das Gerät sie und erzeugt eine Dissektion. Diese Manipulation ermöglicht es Ihnen, den Zustand der Wände des Organs zu beurteilen und, falls erforderlich, andere Pathologien zu korrigieren.

Vor einigen Jahrzehnten, das Septum inder Uterus ging nicht in Rente. Frauen mit dieser Ausbildung, die ein Kind hatten, waren gefährdet. Jetzt hat sich alles verändert. Mit der Entwicklung der Medizin können Vertreter des schwächeren Geschlechts nicht nur die Krankheit beseitigen, sondern auch ihren Rückfall verhindern.

Postoperative Periode

Wie jede andere Operation verursacht esHysteroresektoskopie der Ausscheidung. Sie halten jedoch nicht lange. Wenn nach einer Laparotomie, bei der die Uteruswände präpariert werden müssen, die Blutung bis zu zwei Wochen dauern kann, werden nach der Hysteroresektoskopie die Ausscheidungen nur wenige Tage beobachtet. Dies vermeidet massive Blutungen und Infektionen der Wunde.

Nach dem Eingriff geht die Frau zur Station,wo er zu seinen Sinnen kommt. Kurznarkose Aktion, und nach ein paar Stunden kann der Patient nach Hause gehen. Nur in einigen (ernster) Fällen ist das weibliche Geschlecht immer noch im Krankenhaus für ein paar Tage.

Nach der Hysteroresektoskopie müssen Sieum eine Behandlung durchzuführen. Abhängig von der Pathologie kann es antibakteriell, antimikrobiell, immunmodulierend und hormonell sein. Wenn der Patient wünscht, ein Kind zu empfangen, ist es wert, den Arzt zu informieren. In diesem Fall wird eine weichere Therapie gewählt, die eine Schwangerschaft nicht ausschließt.

Hysteroresektoskopie Preis

Meinungen des Patienten

Hysteroresektoskopie Bewertungen haben nurpositiv. Frauen sagen, dass Manipulation nicht nur Pathologie entfernen, sondern auch zusätzliche Studien durchführen kann. Alle während der Operation erhaltenen Materialien werden zur Histologie gesendet. Basierend auf den Diagnoseergebnissen wird eine genauere Diagnose erstellt, die es ermöglicht, die richtige Behandlung zu verschreiben.

Auch merken Patienten an, dass es ziemlich istein teures Verfahren namens Hysteroresektoskopie. Der Preis der Manipulation in einer Privatklinik kann von 10 bis 50 Tausend Rubel variieren. In öffentlichen medizinischen Einrichtungen ist die Behandlung kostenlos, aber derzeit haben nicht alle Krankenhäuser die richtige Ausrüstung und qualifizierte Fachkräfte in diesem Bereich.

Zusammenfassend und ein kleiner Abschluss

Du weißt jetzt was istHysteroresektoskopie. Wenn Sie Ihre Gesundheit wieder normalisieren und einen langen Krankenhausaufenthalt, eine Rehabilitationszeit und Narben im Bauchbereich vermeiden wollen, dann wird Ihnen diese Manipulation helfen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt und bitten Sie sie, Ihnen von der Möglichkeit des Eingriffs in den Wänden Ihres Krankenhauses zu berichten. Sei gesund und sei nicht krank!

</ p>
  • Bewertung: