Site-Suche

Kopfschmerzen im Nacken: Ursachen und Symptome

Menschen mit Kopfschmerzen inder Hinterhauptteil, beschreiben seine Aktion, als ob etwas drücken würde, entwirren den Hinterkopf. Schmerzhafte Empfindungen werden von Brennen, Pulsieren, Kriechen begleitet. Solche Manifestationen sind chronisch, periodisch oder akut, können unterschiedliche Intensität haben.

Stress und Überarbeitung

Die häufigsten Kopfschmerzen im Okziput entstehenwegen übermäßiger Belastung. Wenn sich eine Person für längere Zeit in der gleichen Position befindet, ohne dass Hals und Kopf bewegt werden, kommt es zu einem Muskelspasmus in der Hinterhauptsregion. Unangenehme Empfindungen können bei längerer harter Arbeit am Computer entstehen. Das Auftreten von Kopfschmerzen mit Anspannung wird durch einen verminderten emotionalen Hintergrund und Depressionen beeinflusst.

Darüber hinaus angespannt, krampfhafte MuskelnNacken sind eine Quelle von schrecklichen Empfindungen, sie beeinflussen auch die Sehne Aponeurose des Kopfes, an dem die Muskeln der Schläfen und der Stirn befestigt sind. Und die Kopfschmerzen vom Nacken bis zum Schläfenbereich, der Stirn. Dadurch wird der ganze Schädel, sozusagen von einem gusseisernen Ring gequetscht.

Kopfschmerz im Hinterkopf mit Spannung tritt aufimmer auf zwei Seiten. Es kann bei jedem sein, bei dem das Syndrom sehr stark ausgeprägt ist, und das Auftreten eines Anfalls wird durch eine verlängerte Immobilität der Halswirbelsäule und einen verlängerten reduzierten emotionalen Hintergrund provoziert.

Zervikale Osteochondrose und Migräne

Ähnlich dem Mechanismus des Auftretens von Kopfschmerzen inOcciput tritt mit zervikaler Osteochondrose auf. Dies ist auf das Zusammendrücken der Spinalwurzeln sowie die eingeschränkte Beweglichkeit der Halswirbelsäule zurückzuführen. Bei dieser Osteochondrose verursacht jede Bewegung im betroffenen Teil der Wirbelsäule Schmerzen. Die Diagnose der Erkrankung wird mit MRT oder Radiographie bestätigt und ist in der Regel bei älteren Menschen zu finden.

Vorläufer von Schmerzen bei Migränesind das Prodrom und die Aura. Bei der ersten Komponente des Angriffs verschlechtert sich der allgemeine Gesundheitszustand, der emotionale Hintergrund verändert sich. In den meisten Fällen geht der Migräne eine Aura voraus, die aus vorübergehenden Störungen der Sensibilität, der Sehkraft und der motorischen Funktion besteht. Neben Schmerzen, die fast immer einseitig sind, entstehen Angst vor Geräuschen und Licht, Übelkeit, Erbrechen, unangenehme Berührung, Unbehagen im Unterleib, Schüttelfrost und andere Anzeichen.

Wenn Migräne Kopfschmerzen hatNacken, Behandlung ist möglich mit Paracetamol, sowie Medikamente, die in ihrer Zusammensetzung Ergotamin und Serotonin-Rezeptor-Agonisten haben. Nach einem Traum verschwindet der Angriff.

Hoher Drück

Ältere Menschen und diejenigen, die oft inStresssituationen, können Schmerzen im Hinterkopf mit erhöhtem Blutdruck auftreten. Sie haben drückende, berstende Empfindungen, möglicherweise vorübergehende Sehstörungen, das Auftreten von Schüttelfrost, das vor den Augen wackelt. Die Behandlung erfolgt nach der Druckmessung und wenn genau festgestellt wird, dass dies die Ursache für Kopfschmerzen ist. In diesem Fall werden blutdrucksenkende Medikamente verschrieben.

Andere Gründe

Ein plötzlicher starker Kopfschmerz im Hinterkopf,die sich auf den Rest des Kopfes erstreckt und von Starrheit der Hinterhaupts- und Halsmuskulatur begleitet wird, kann ein Symptom der Subarachnoidalblutung werden. Dies ist eine Art von Schlaganfall, der sofortigen Krankenhausaufenthalt erfordert.

Kopfschmerzen im Nacken können als Folge von Schädel-Hirn-Verletzungen oder deren Komplikationen auftreten: das Einsetzen von Zysten oder Hämatomen, die Druck auf die Hirnhäute ausüben.

Ursache für schmerzhafte Manifestationen in der Okzipitallokalisation vor dem Hintergrund von Fieber kann Meningitis sein.

Wenn der Kopfschmerz ein ständiger Begleiter ist, ist es notwendig, den Arzt aufzusuchen.

</ p>
  • Bewertung: