Site-Suche

Was ist eine Gewebeflüssigkeit? Eine der wichtigsten Komponenten des Körpers

Der menschliche Körper ist einer der schwierigstenGebäude, die aus vielen Elementen bestehen. Zusätzlich zu inneren Organen gibt es eine große Anzahl von Verbindungsteilen, von denen eine Gewebeflüssigkeit ist. Es erfüllt viele wichtige Funktionen und ist für jeden Menschen wichtig.

Biologische Definition

Was ist eine Gewebeflüssigkeit? Es ist diese Frage, die viele Leute stellen, wenn sie von der Existenz dieses Elements erfahren. Eine ausreichend detaillierte Antwort wurde von Wissenschaftlern gegeben, die die Definition dieses Teils des menschlichen Körpers unterschieden. Gewebeflüssigkeit ist einer der Teile der inneren Umgebung des Körpers, der in seiner Zusammensetzung dem Plasma ähnlich ist und alle Abstände zwischen den Zellen ausfüllt. Es umfasst Zerebrospinalflüssigkeit und bestimmte Elemente des Herzbeutels.

Bildung und Entfernung

Für das vollständigste Verständnis dessen, was istGewebeflüssigkeit, ist es notwendig, den Prozess seiner Erscheinung zu studieren. Diese Komponente tritt während der Umwandlung von Blutplasma auf, welches durch die Wände der Kapillaren in einen speziellen Außenraum eindringt. Während dieser Zeit tritt die Bildung einer Gewebeflüssigkeit auf, die zwischen den Zellen verbleibt. Der ungenutzte Teil des Plasmas wird in das Kreislaufsystem zurückgeführt.

Was ist Gewebeflüssigkeit?

Im normalen Verlauf des LebenserhaltungsprozessesDie Gewebeflüssigkeit sammelt sich in den Lymphkapillaren an, von denen sie allmählich in die Gefäße übergeht und als Hauptteil der Lymphe dient. Nach Durchlaufen aller Stadien durchströmt es die Lymphknoten und ist am Blutkreislauf beteiligt. Dieser Strom tritt während des Lebens einer Person auf und unterstützt die Arbeit aller inneren Organe, indem er sie mit Nährstoffen anreichert. Die Entfernung dieser Flüssigkeit erfolgt natürlich, wie oben beschrieben, aber wenn sich dieser Prozess verlangsamt und beginnt, sich anzusammeln, ist es möglich, dass Störungen in Form von Ödemen verschiedener Körperteile auftreten. Alles hängt von der Lokalisierung ab.

Störungen bei der Entfernung von Gewebsflüssigkeit

Wenn die Gewebeflüssigkeit zu bestimmten Zeiten nicht aus dem Körper entfernt wird, stagniert sie. Dabei entstehen innere und äußere Schwellungen, die wie folgt nachgewiesen werden können:

  • In den Anfangsstadien eines lokalen Ödems wird durch Drücken auf das Problemgebiet eine Fossa gebildet, die lange genug verschwindet.
  • In einem vernachlässigten Stadium ist die Schwellung für das bloße Auge sichtbar.
  • Die Ansammlung von Flüssigkeit in den inneren Organen kann durch systematisches Wiegen nachgewiesen werden.

Welche Funktion hat die Gewebeflüssigkeit?

Arten von lokalen Ödemen:

  • Allergisch - entsteht durch die Reaktion des Körpers auf verschiedene Krankheitserreger, ausgedrückt als subkutane Formationen (Urtikaria, etc.), wirkt selten auf den Kehlkopf und verursacht Erstickung.
  • Ödeme durch venöse Stauung.
  • Die Lymphstauung ist die Ursache für das gefährlichste Ödem. Anfangs ist es mild, aber wenn Sie nicht rechtzeitig mit der Behandlung beginnen, können Sie eine Elefantenkrankheit entwickeln.

Allgemeines Ödem wird mit einer großen Anzahl von Natriumionen und Wasser im Körper gebildet und gliedert sich in folgende Typen:

  • herzhaft;
  • hypoproteinämisch;
  • renal;
  • Flüssigkeitsansammlung in den Lungen;
  • Schwellung des Gehirns.

Zusammensetzung

Für die vollständigste Antwort auf die Frage, was eine Gewebeflüssigkeit ist, ist es notwendig, ihre chemische Zusammensetzung zu berücksichtigen:

  • Wasser;
  • gelöster Zucker, Salz, Aminosäuren, Enzyme usw .;
  • Sauerstoff;
  • Kohlendioxid;
  • Restwirkungen der Zellarbeit.

Bildung von Gewebeflüssigkeit

In der Gewebeflüssigkeit enthält sehr wenig Protein - nur 1,5 Gramm pro 100 Milliliter.

Funktion

Welche Funktion hat die Gewebeflüssigkeit? Es ist das verbindende Element zwischen den Zellen des Körpers und den Blutgefäßen. Gewebeflüssigkeit befindet sich direkt um die Zellen herum und sorgt für die rechtzeitige Auflösung der Membranen. Zellen, die mit der Gewebeflüssigkeit in Berührung kommen, erhalten von ihr alle notwendigen Elemente für Ernährung und Sauerstoff. In diesem Fall werden die verarbeiteten Substanzen in das Kreislaufsystem zurückgeführt und zirkulieren weiter im Körper. Was ist eine Gewebeflüssigkeit? Dies ist vor allem das wichtigste Element, das als Bindeglied im Lebenserhaltungssystem des gesamten Organismus fungiert.

</ p>
  • Bewertung: